Montag, 22. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 66726

Historischer Musikinstrumentenbau in Mitteldeutschland

Wissenschaftliches Symposium in Leipzig

(lifePR) (Zwickau, ) Im Rahmen des XIV. Internationalen Kongresses der Gesellschaft für Musikforschung richtet der Studiengang Musikinstrumentenbau ein wissenschaftliches Symposium aus zum Thema "Historischer Musikinstrumentenbau in Mitteldeutschland" aus.

Das Symposium findet am Mittwoch, dem 1.10.2008, im Museum für Musikinstrumente der Universität Leipzig, Johannisplatz 5-11, statt (detailliertes Programm: siehe Anlage).

Die Leitung des Symposiums haben Prof. Andreas Michel und Prof. Eberhard Meinel, beide vom Studiengang Musikinstrumentenbau Markneukirchen der Westsächsischen Hochschule Zwickau.

Der thüringisch-sächsische Instrumentenbau des 17. bis frühen 19. Jahrhunderts ist Gegenstand eines Forschungsprojektes am Studiengang Musikinstrumentenbau der Westsächsischen Hochschule Zwickau.

Zahlreiche Studien, speziell zum Zupf- und Streichinstrumentenbau, versuchen, verschiedene historische Aspekte dieser Thematik systematisch zu erhellen. Dabei bilden der frühe vogtländische Streichinstrumentenbau, die Anfänge des thüringisch-sächsischen Gitarrenbaus sowie einige regionalspezifische Entwicklungen im Bau metallbesaiteter Zupfinstrumente den Schwerpunkt der Forschungstätigkeit. Das Projekt, das sich interdisziplinär methodischen Fragen der Instrumentenforschung stellt, wird in Kooperation mit dem Institut für Musikinstrumentenforschung Georg Kinsky, dem Institut für Musikinstrumentenbau Zwota und dem Museum für Musikinstrumente der Universität Leipzig durchgeführt, wobei insbesondere die wissenschaftliche Aufarbeitung des Leipziger Sammlungsbestandes im Mittelpunkt steht. Aus diesem Grund werden in das Symposium auch Referate zu einigen herausragenden Instrumenten dieses Museums einbezogen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ausbildereignungsschein – wertvolle Tipps und nützliche Facts!

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Wer in Deutschland ausbilden möchte, muss seit 2009 seine berufs- und arbeitspädagogische Eignung durch einen Nachweis oder ein Zeugnis belegen....

Sieger der regionalen Schüler-Physik-Olympiade der Landkreise Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming erhielten Ehrenpreise der TH Wildau

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Anlässlich des Hochschulinformation­stages am 20. Mai 2017 erhielten die Sieger der regionalen Schüler-Physik-Olympiade aus den Landkreisen Dahme-Spreewald...

Ehrungen im Monat April durch die Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar- Odenwald

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

In vielen Handwerksbetrieben arbeiten Mitarbeiter seit vielen Jahren in gewohnter Treue und mit bekanntem Fleiß. Aufgrund ihrer langjährigen...

Disclaimer