lifePR
Pressemitteilung BoxID: 733267 (Weser-Ems Halle Oldenburg GmbH & Co. KG)
  • Weser-Ems Halle Oldenburg GmbH & Co. KG
  • Europaplatz 12
  • 26123 Oldenburg
  • http://www.weser-ems-hallen.de
  • Ansprechpartner
  • Kim Gütebier
  • +49 (441) 8003-270

MOTORRAD SHOW am 9. und 10. Februar in den Weser-Ems-Hallen

PS-stark in die neue Saison

(lifePR) (Oldenburg, ) Am 9. und 10. Februar ist es wieder soweit: Die MOTORRAD SHOW in den Weser-Ems-Hallen Oldenburg startet voll durch und besticht auch 2019 durch die spektakuläre Kombination aus Neuheiten, rasantem Showprogramm und jeder Menge Informationen rund ums geliebte Stahlross. An beiden Tagen präsentieren renommierte Händler von 10 bis 18 Uhr ihre Top-Motorräder, Roller, Trikes und Quads. Dabei sind zahlreiche Marken mit Rang und Namen, unter anderem Aprilia, BMW, Can-Am, Ducati, Harley-Davidson, Honda, Indian, Kawasaki, Moto Guzzi und Triumph. Vervollständigt wird das vielfältige Angebot durch informative Clubpräsentationen, erlebnisreiche Motorradreisen, passende Accessoires, Zubehör und Bekleidung namhafter Hersteller.

Das beliebte Motorradtreffen setzt bereits seit über 20 Jahren als erste große Motorradmesse des Nordens Maßstäbe. „Wir möchten nicht einfach nur die heißesten Bikes der Saison zeigen“, erklärt Sonja Hobbie, Geschäftsbereichsleitung Messen der Weser-Ems-Hallen Oldenburg. „Vielmehr ist Motorradfahren eine Lebenseinstellung – und diese legendäre Freiheit auf zwei Rädern möchten wir in vielen kleinen Aktionen umsetzen.“ So stehen neben Bikes und Bekleidung auch spektakuläre Umbauten und Trendthemen wie E-Mobilität im Fokus der Messe. „Dazu gibt es Autogrammstunden, Bier & Food Pairing, Fotoshooting auf Bikes und vieles mehr“, zählt Sonja Hobbie kurzerhand auf.

Atemberaubende Sprünge und krasse Tricks

Auch der Showact der MOTORRAD SHOW wird in diesem Jahr revolutioniert. Denn mit der Freestyle Family sorgt in diesem Jahr eine BMX-Crew für den richtigen Adrenalinkick. Neben der Show organisiert das Team ganztägig auch BMX-Workshops auf der Messe. „Ohne vorherige Anmeldung können unsere Messebesucher, ausgestattet mit passender Schutzkleidung, das gleich vor Ort ausprobieren“, führt Annalena Ripke vom Projektteam aus. „Genaue Informationen zur Teilnahme gibt es kurz vor der Messe auf unserer Homepage.

Mehr Performance. Mehr Abenteuer. Triumph.

Bildschön, leistungsstark, aufregend! Die neu aufgelegte Speed Twin zeigt sich als Modern-Classics-Maschine mit dem Fahrgefühl eines leistungsfähigen Roadsters. Mit dem drehmomentoptimierten 1200 ccm Motor ist das Kraftpaket 2019 noch PS-stärker. Ebenfalls an allen Ecken und Enden überarbeitet: die Street Scrambler und Street Twin. Stolze 10 Pferde kommen hinzu. Damit generiert der kräftigere Motor nun 65 PS. Ein komfortabler abgestimmtes Fahrwerk, bessere Bremsen und eine aufgestockte Elektronik sorgen für noch mehr Fahrspaß. „Beide Modelle haben wir natürlich auf der MOTORRAD SHOW mit dabei“, verspricht Udo Kölle, Inhaber von Lohrig & Kölle und legt mit der Scrambler 1200 XC/XE gleich noch eins drauf. „Triumph hat seiner Legende unter anderem einen gestärkten Motor spendiert. Der Zweizylinder mit 1200 cm³ leistet jetzt 90 PS bei 7.400/min und 110 Nm bei 3.950/min.“ Doch auch Besitzer des A2-Führerscheins können zukünftig in den Genuss der neuen Street Scrambler und Street Twin kommen. „Beide lassen sich künftig auch auf 48 PS drosseln“, freut sich Udo Kölle.

Aber auch sonst kann sich Triumph 2019 sehen lassen. „Mit der Tiger-Baureihe haben wir wie gewohnt die großen Reiseenduros mit am Start “, macht Kölle Lust auf traditionelle britische Ingenieursarbeit. Voll ausgestattet mit Zubehör strotzen sie vor Abenteuerlust. Außerdem mit dabei: Klassiker wir die Speed Triple und die Bobber-Linie mit ihren mehr als 150 zusätzlichen Zubehörteilen für einen einzigartigen Look.

Insgesamt 18 Maschinen sowie Original-Bekleidung machen den Triumph-Stand auf der MOTORRAD SHOW zum Muss. „Auch bei unserer Bekleidung setzen wir höchste Ansprüche an Qualität, Sicherheitsstandards und Design. Neben der typischen Funktionsbekleidung bringen wir auch lässige Riding Jeans und klassisch-britische waxed Cotton Jacken mit, die perfekt zum Triumph-Lifestyle passen“, ergänzt Udo Kölle. „Einfach bei uns am Stand vorbeischauen und sich informieren. Wir freuen uns!“

Aprilia und Moto Guzzi – rassige Italienerinnen auf der MOTORRAD SHOW

Sportlich, elegant und typisch italienisch – auch 2019 machen Moto Guzzi und Aprilia ihre Aufwartung auf der MOTORRAD SHOW. Rund 15 italienische Schönheiten präsentiert die Motorrad-Diele auf der Oldenburger Messe in einer Gemeinschaftspräsentation mit Händlerkollege Harry Zager aus Bremerhaven. Aprilia präsentiert sich dabei gewohnt PS-stark. Mit der neuen RSV4 RR und RSV4 RF zeigt der sportliche Spross der Piaggio Group seine Referenz im Superbike-Segment. Für die neue Generation wurde das Fahrwerk überarbeitet und ein Kurven-ABS verbaut. „Die RSV4 ist außerdem das einzige Superbike, bei dem sich neben der voll einstellbaren Federung auch die Motorposition im Rahmen, der Lenkkopfwinkel, die Schwinge und die Heckhöhe einstellen lassen.“, erklärt Günther Hinrichs von der Motorrad-Diele begeistert. Außerdem mit an Bord: die brandneue Tuono Reihe, und die Shiver 900 mit ihrem zupackenden Motor für puristischen Fahrspaß. „11 Millimeter mehr Hub bei unveränderten 95 PS Spitzenleistung, damit bleibt auch die neue Shiver für Inhaber des A2-Führerscheins drosselbar“, verrät Günther Hinrichs.

Auch MotoGuzzi zeigt sein italienisches Temperament in den Weser-Ems-Hallen. „Wir haben die komplette neue Kollektion dabei!“ freut sich Günther Hinrichs. Dazu gehört natürlich auch die Legende des italienischen Clans, die zeitlose und charakterstarke V7. Ebenfalls mit an Bord: die Audace Carbon. Sie gibt sich mit ihren runden Scheinwerfern und der Teleskopgabel betont klassisch. „Mit ihrem satten Sound und dem mächtigen Triebwerk macht die Audace Carbon Lust auf Kilometer. Genau richtig für Biker, die auch gerne mal solo die V2-Power auf den Asphalt bringen,“, lädt Günther Hinrichs abschließend bei den rassigen Italienerinnen ein.

Moto Car Wiesmoor – exklusiver Auftritt mit dem Can-Am Ryker

Can-Am mischt die Welt der Dreiradfahrzeuge 2019 kurzerhand mit der Einführung eines ganz neuen Modells auf. Mit dem Can-Am Ryker bietet der kanadische Hersteller BRP ein großartiges On-Road-Erlebnis – zu einem nie da gewesenen niedrigen Kaufpreis von 9.799 €. „Und wir haben ihn exklusiv gleich in drei Versionen auf der MOTORRAD SHOW am Start“, freut sich Rainer Böhnke von Moto Car Wiesmoor auf die Leckerbissen aus Übersee.

Mit seinen Eigenschaften ist der Ryker nicht nur in puncto Preis ein perfektes Einsteigermodell. Denn die Maschine ist auch mit einem Autoführerschein (ab 21 Jahren) zu fahren. Automatikgetriebe, Fahrzeugstabilitätssystem und das Y-förmige Chassis mit zwei Vorderrädern und einem Hinterrad sorgen für erstklassige Stabilität und Bremskraft. „Der Can-Am Ryker ist wohl das am leichtesten zu fahrende motorisierte Dreirad, das jemals gebaut wurde. Und das bei vollem Fahrspaß, denn er zeichnet sich durch eine herausragende Reaktionsfreudigkeit aus“, freut sich Rainer Böhnke über den neuen Zuwachs in der Can-Am-Familie. Insgesamt zehn drei- und vierrädrige Kraftpakete bringt der Fachhändler für Quads, Side by Side Quads und ATVs mit zur Messe, darunter als weiteres Highlight der Can-Am Spyder F3. „Der Cam-Am Spyder ist ein richtig scharfer Cruiser auf drei Rädern, den man sogar mit einem Autoführerschein (ab 21 Jahren) fahren darf“, schwärmt Böhnke, „In 4,8 s auf 100 km/h – das ist immerhin so schnell wie ein Porsche 911 Carrera.“

Seinen Sohn Christian Böhnke hat der Senior bereits mit seiner Leidenschaft angesteckt. Er holte 2018 als Newcomer auf einem Can-Am Maverick den Titel als offizieller Deutscher Side by Side Meister nach Wiesmoor. „Wir sind superstolz auf unseren Sohn und freuen uns, dass er auf der MOTORRAD SHOW mit dabei ist“, erklärt Rainer Böhnke und verrät: „Nächstes Jahr wird er für Yamaha starten und mit ein bisschen Glück können wir auf der Messe sein neues Einsatzfahrzeug zeigen. Also unbedingt vorbeikommen. Es lohnt sich!“ lädt er abschließend zur MOTORRAD SHOW ein.

Also, gleich rot im Kalender anstreichen und den Saisonstart einläuten: die MOTORRAD SHOW am 9. und 10. Februar 2019 in Oldenburg – der Treffpunkt für Bikerfreunde.