Donnerstag, 23. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 68036

Form folgt Inhalt – die Neugestaltung unserer Etikettenlinie …

(lifePR) (Ebenthal, ) In Zukunft neben Gaumenfreuden auch optische Freuden bereiten zu dürfen, darüber freuen wir uns dieser Tage besonders. Viel gibt es jetzt auf den neuen Etiketten zu sehen. Viel vom Selben, vom "Z" nämlich. Für die Gestaltung wurde das "Z" in den Mittelpunkt gerückt und in verschiedenen Schriften verwendet. Das "Z" steht für Zillinger. Die Vielfalt der Varianten für unsere Persönlichkeit und das Gesamtbild für unsere charaktervollen Weine. Mit dem neuen Jahrgang werden sich alle unsere Weine im neuen Kleid präsentieren!

Die Spitze der Qualitätspyramide wird von drei Weinen gebildet:

Grüner Veltliner Radikal
Traminer Profund
TBA vom Chardonnay Essenziell

Radikal (Höchstberwertung im Vinaria Weinguide!!)

Herbert Zillingers Entscheidung zur Kompromisslosigkeit. Er geht an die Wurzel (lateinisch "radix"), fordert Aufmerksamkeit und Zeit. Der Lohn für die Geduld ist umso größer. Kein Wein für einen oberflächlichen Quickie: Ein Tropfen zur Verlangsamung der Zeit.

Profund (Höchstberwetung im Vinaria Weinguide!!)

Herbert Zillingers Blick in die Tiefe. Der unermessliche Aromen-Reichtum des Traminers darf nicht in Primärfrucht verpuffen. Profund (lateinisch; tief, unermesslich) erschließt sich nur jenen, die mit ihm umgehen können. Er dankt es mit Tiefe: unermesslich, unvergesslich.

Essenziell (ab Dezember erhältlich)

Herbert Zillingers Scherflein zur Süße der Zeit. Die Natur besorgt die Reduktion auf das Wesentliche - wenn ihr mit äußerster Behutsamkeit der Rahmen dafür gegeben wird. Bitte die Augen schließen und ...

An der Neugestaltung der Homepage arbeiten wir mit Hochdruck - soviel sei gesagt: viel fehlt nicht mehr! In Kürze können Sie/ du die Früchte unsere Arbeit also in Augenschein nehmen! Bis dahin nur noch ein bisschen Geduld ...

Vor einigen Tagen haben wir mit der Wein(Vor)Lese begonnen. Eine sehr arbeitsintensive, aber auch besondere und schöne Zeit im Jahreskreislauf ist damit für uns angebrochen! Besonders freut es uns, dass auch unser Mitsch - Opa dabei noch im Einsatz ist und wir voll auf ihn zählen können! Im Gegensatz dazu bereiten uns die feucht-kalten Witterungsverhältnisse der letzten Tage wenig Freude - die Weinernte gestaltet sich dieses Jahr in ihren Anfängen deswegen ungemütlich und nicht gerade einfach. Das Zauberwort bei der diesjährigen Weinlese heißt aus heutiger Sicht vermutlich "Nervenstärke" - und vielleicht hilft es ja auch ein klein wenig, wenn wir alle, zumindest für die Dauer der Lese, stets brav aufessen ... also, guten Appetit!!

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Unnachahmlicher Rosso Grillo

, Essen & Trinken, Winzers Weine e.K.

„Ein Wein ist auch immer ein Stück Geschichte“, sagt Kai-Uwe Mensching von winzers.de, der mit dem 2010er Grillo Cabernet Franc DOC einen Tropfen...

Ökologisches Weingut Hubert Lay vom 24. bis 26. Februar 2017 in Berlin mit dabei

, Essen & Trinken, Ökologisches Weingut Hubert Lay

Auf der erfolgreichsten und zahlenmäßig auch größten Publikumsmesse in Deutschland, der WEINmesse Berlin, wird Hubert Lay mit seinen veganen...

Der Riesling Spätlese aus dem Ungsteiner Weilberg

, Essen & Trinken, Winzers Weine e.K.

Die Lage Weilberg ist eine der historischsten der Pfalz. Die Römer gründeten vor mehr als 2000 Jahre innerhalb einer neuen Siedlung ein Weingut,...

Disclaimer