Samstag, 27. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 549169

Aufruf zum Fotowettbewerb WeiberWirtschaft 2015

(lifePR) (Berlin-Mitte, ) Die umgangssprachliche Bedeutung des Wortes "Weiberwirtschaft" ist ursprünglich eine negative. Für die Genossenschafterinnen der Berliner Weiber­Wirtschaft eG freilich postuliert es den Anspruch auf Teilhabe von Frauen am Wirtschaftsleben und das Versprechen, diese Position kreativ und lustvoll mit neuer Bedeutung zu füllen. "Weiberwirtschaft" funktioniert - und ein Augenzwinkern ist immer mit dabei.

Frauen und Wirtschaft - was bedeutet das heute? Wie kann man diese Verbindung in aktuelle Bilder gießen? Welche neuen Sinnstiftungen kann es für einen Bereich geben, der so wenige positive Vorbilder hat und gleichzeitig mit Genderquote in den Aufsichtsräten und der Debatte über gerechte Teilhabe und Entlohnung von Frauen in aller Munde ist?

Gespannt auf neue Sichtweisen hat die WeiberWirtschaft 2015 zum zweiten Mal einen Fotowettbewerb zum Motto "Weiberwirtschaft" ausgeschrieben. Zu gewinnen gibt es 300 EUR für den 3. Preis, 500 EUR für den 2. Preis und 1000 EUR für den 1. Preis. Die prämierten Bilder werden in der Gründerinnenzentrale in Berlin-Mitte ausgestellt.

Teilnehmen können natürliche Personen, bei Minderjährigen ist die Zustimmung der Erziehungsberechtigten erforderlich. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer darf sich nur mit einem Foto am Wettbewerb beteiligen.

Die Fotos werden der Jury aus Vertreterinnen der Genossenschaft und Unternehmerinnen anonymisiert zur Auswahl vorgelegt. Die Kriterien für die Prämierung sind die Originalität des Motivs, die Bildkomposition und die technische Umsetzung.

Einsendeschluss ist der 30.09.2015.

Alle weiteren Infos und das Teilnahmeformular finden sich auf der Website www.weiberwirtschaft.de unter News > Fotowettbewerb: http://www.weiberwirtschaft.de/informieren/news/newsbeitrag/fotowettbewerb-weiberwirtschaft-einsendeschluss-30-september-2015/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Traue niemandem!"

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die aktuell zu beobachtende Zunahme von Verschwörungstheorie­n sei der Preis für das Mehr an Wissen in unserer Gesellschaft. So der Historiker...

40 Jahre pro familia in Alsfeld - Landrat Manfred Görig gratuliert

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuß des Vogelsbergkreises

„Seit 40 Jahren leistet pro familia eine sehr wertvolle und verlässliche Arbeit für Hunderte von Klientinnen und Klienten in Alsfeld und im gesamten...

ADRA im Bereich "Globale Herausforderungen" des Kirchentages

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA informiert während des Deutschen Evangelischen Kirchentages in der Berliner Messehalle...

Disclaimer