Webasto-Edscha: Textilverdeck für den MINI Roadster

Puristischer Zweisitzer trägt manuelles oder halbautomatisches Textilverdeck für den ganzjährigen Fahrspaß

(lifePR) ( Stockdorf/Hengersberg, )
Webasto-Edscha, der Cabrio-Geschäftsbereich von Webasto, entwickelt und produziert die Softtops für den MINI Roadster. MINI entschied sich für zwei Dachvarianten: je nach Kundenwunsch können die Verdecke manuell oder halbautomatisch geöffnet und geschlossen werden. In Anlehnung an die britische Roadster Tradition wurde gemeinsam mit Webasto-Edscha ein Cabrio mit schwarzem Stoffdach realisiert.

Puristische "Stoffmütze" für klassisches Roadster-Feeling

Im geschlossenen Zustand zeigt das puristisch gestaltete Verdeck eine kuppelförmige Form, die das Zweisitzer-Konzept betont. Es ist ungefüttert und aus dreilagigem, ganzjahrestauglichem Textilmaterial gefertigt. Die Heckscheibe aus Glas ist beheizbar. Rund 30 Kilogramm bringt das manuell zu öffnende Verdeck auf die Waage und zählt damit zu den Leichtgewichten seiner Art.

Beim Öffnen legt sich das Verdeck in Z-Faltung flach hinter den Sitzen und den Überrollbügeln ab. Es liegt mit nach oben gerichteter Außenhaut auf, sodass keine zusätzliche Abdeckung erforderlich ist. Sowohl in der Ausführung mit manueller als auch mit halbautomatischer Betätigung wird das Verdeck zum Öffnen zunächst von Hand entriegelt. Das Softtop ist über zwei Verriegelungspunkte mit dem oberen Windschutzscheibenrahmen sicher verbunden. Die Entriegelung erfolgt über einen ausklappbaren, zentralen Dreh-Hebel, der mittig im vorderen Dachspriegel platziert ist. In der manuellen Version kann das Verdeck nun zurückgefaltet und abgelegt werden. Durch leichtes Niederdrücken wird es in der abgelegten Position zwischen Überrollbügel und Kofferraumdeckel arretiert. Zum Schließen des Verdecks wird die Arretierung manuell durch Drücken eines Tasters in der hinteren Verkleidung wieder gelöst.

Bis 30 km/h: Öffnen und Schließen auf Knopfdruck

Mühelos und in Sekundenschnelle öffnet und schließt sich die halbautomatische Variante. Nach dem manuellen Entriegeln gleitet das Verdeck auf Knopfdruck in knapp zehn Sekunden nach hinten und legt sich ab. Das Öffnen und Schließen funktioniert bei Geschwindigkeiten bis zu 30 km/h. Zum Schließen faltet sich das Verdeck automatisch wieder nach vorne. Die Verriegelung des Verdecks am Windschutzscheibenrahmen erfolgt manuell. Antrieb für die automatische Öffnung des Verdecks ist ein Hydrauliksystem, das die Verdeckkinematik in Bewegung setzt.

Entwickelt wurde das Verdecksystem in der Zentrale des Geschäftsbereichs Webasto-Edscha Cabrio im niederbayerischen Hengersberg. Die Textilfertigung, die Gestänge-Produktion und die Endmontage erfolgen heute in Velky Meder, Slowakei. Von dort aus werden die Verdecksysteme (manuelle und halbautomatische Version) als einbaufertige Module an das MINI Werk im britischen Oxford geliefert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.