Neue cloudbasierte Smart Home Lösung für den Sonnenschutz

Warema EWFS Funksteuerung ab jetzt per everHome App steuerbar

(lifePR) ( Marktheidenfeld, )
In Zeiten der totalen Vernetzung gewinnen Lösungen zur unkomplizierten Kommunikation der Geräte untereinander zunehmend an Bedeutung. Dabei bietet ein Smart Home nicht nur mehr Komfort durch die automatisierte Steuerung, sondern erhöht auch die Sicherheit durch Überwachung des Hauses von unterwegs. Mit der neuen Kooperation von Sonnenschutzunternehmen Warema und Plattformanbieter everHome lassen sich sämtliche Smart Home Funktionen wie Steuerung von Licht, Heizung und Sonnenschutz mit nur einer einzigen App bequem von überall auf der Welt dank Cloud-Technologie bedienen. Für die Nutzung stehen mehr als 800 Geräte und Dienste von über 70 Unternehmen zur Verfügung.

Nachdem Warema durch die Kooperation mit mediola bereits seine WMS WebControl Steuerung fit für den Einsatz im Smart Home gemacht hat, lässt sich dank der Zusammenarbeit mit everHome jetzt auch das Warema Funksystem EWFS digital vernetzen. Durch die vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten mit unterschiedlichen Systemen können unter anderem Warema Markisen, Rollläden und Außenjalousien effektiv ins Smart Home integriert werden. Neben Warema sind auch namhafte Hersteller wie beispielsweise Philips Hue und Paulmann, Panasonic und JBL sowie Simu und HomeMatic mit everHome kompatibel. Die Amazon und Google Sprachassistenten sind ebenfalls an die Plattform angebunden und erlauben damit die Steuerung des Warema Sonnenschutzes per Sprachbefehl ohne weiteres Gateway. Die Alexa Sprachsteuerung von Amazon reagiert beispielsweise auf „Alexa, fahre den Rollladen herunter.“

Intelligenz in der Cloud

Statt mit unterschiedlichen Fernbedienungen, Apps oder Gateways können Nutzer mit der All-in-One Lösung ganz unterschiedliche Produkte, Anwendungen und Dienste bequem über das herstellerübergreifende System steuern. Voraussetzung dafür sind das Premium Paket von everHome sowie eine Internetverbindung, da die benötigte Automatik und Intelligenz in der Cloud hinterlegt ist. Damit ergibt sich auch die Bedienmöglichkeit aus der Ferne per Smartphone oder Tablet. In der Anwendung sieht das Ganze dann so aus: Der Nutzer kann beispielsweise einen Türkontakt eines teilnehmenden Herstellers als Auslöser für EWFS einsetzen. So wird beim Öffnen der Terrassentür automatisch die Außenjalousie nach oben gefahren, um den Weg nach draußen freizugeben. Auf dem Smartphone erscheint gleichzeitig die Information, dass die Terrassentür jetzt offen steht. Auf Wunsch können Markise und Außenjalousie auch per Timer immer zu einem bestimmten Zeitpunkt ein- oder ausgefahren werden.

Die verschiedenen Funktionen im Smart Home lassen sich über die Anbindung an die everHome CloudBox vom Nutzer bequem und unkompliziert im Portal konfigurieren und an seine persönlichen Bedürfnisse über Automationen anpassen. Mit den EWFS Komponenten trägt Warema zu einer zeitgemäßen und intelligenten Lösung bei, die sich individuell, flexibel und unkompliziert realisieren lässt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.