Fynn Herzig fällt mehrere Wochen aus

(lifePR) ( Gummersbach, )
Der VfL Gummersbach muss in den kommenden Wochen auf seinen Rückraumspieler Fynn Herzig verzichten. Der Mittelmann der Oberbergischen laboriert an einem drohenden Ermüdungsbruch im rechten Schienbein und muss vorerst an Krücken gehen, um das belastete Bein zu schonen. „Das ist natürlich sehr schade und trifft uns hart“, äußert sich VfL-Trainer Gudjon Valur Sigurdsson. „Auch wenn er in den letzten Wochen nicht voll trainiert und gespielt hat, hat er sich immer für die Mannschaft aufgeopfert und in den ersten Spielen richtig gut gespielt.“ Wie lange Herzig genau ausfallen wird, ist vom weiteren Heilungsverlauf abhängig. Von seinem Team erwartet Sigurdsson nun den Ausfall des 22-Jährigen im Kollektiv zu kompensieren. „Ich bin mir sicher, dass sich die Spieler, die fit sind, natürlich voll auf die nächsten Aufgaben konzentrieren werden“, so der Chefcoach der Gummersbacher.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.