Zusammenschluss der Lebensversicherer im Konzern

Versicherungskammer erfolgreich umgesetzt - höhere Schlagkraft in den Regionen

(lifePR) ( München, )
Der Konzern Versicherungskammer bündelt wie geplant seine drei Lebensversicherungsgesellschaften - Bayern-Versicherung Lebensversicherung AG, Öffentliche Lebensversicherung Berlin Brandenburg AG und SAARLAND Lebensversicherung AG - unter dem Dach der Bayern-Versicherung Lebensversicherung AG. Mit Zustimmung der BaFin und erfolgtem Handelsregistereintrag sind die beiden kleineren Gesellschaften rückwirkend zum 1.1.2021 auf die Bayern-Versicherung Lebensversicherung AG verschmolzen worden.

Der bundesweit größte öffentliche Versicherer festigt mit diesem Zusammenschluss seine Marktposition. Zugleich steigert er die Attraktivität und vertriebliche Durchschlagskraft des gemeinsamen Lebensversicherers in den Regionen. Die Bayern-Versicherung verwaltet nunmehr über 30 Mrd. Euro Kapitalanlagen für rund 2 Mio. Kunden. Mit über 3 Mrd. Euro Beitragseinnahmen gehört sie zu den Top 10 im deutschen Lebensversicherungsmarkt; nach dem Neugeschäft zu den Top 5. Ihre Kunden profitieren von der Sicherheit eines großen und erfahrenen Anbieters mit einem modernen Produktangebot und erstklassigen Ratings. So bestätigt beispielsweise Standard & Poor's Global Ratings (S&P) das Rating der Kerngesellschaften des Konzerns Versicherungskammer mit „A/Ausblick stabil“.

Dr. Frank Walthes, Vorsitzender des Vorstands des Konzerns Versicherungskammer: „Wie erwartet, konnten wir die Zusammenführung unserer drei Lebensversicherer geräuschlos abschließen. Mit einer starken, nachhaltig sehr gut aufgestellten Bayern-Versicherung bekennen wir uns klar zum Lebensversicherungsgeschäft. Dadurch stärken wir zugleich die Vertriebe in den Regionen.“

Der Vorstand des Konzerns Versicherungskammer mit seinen Regionalmarken Versicherungskammer Bayern, SAARLAND Versicherungen und Feuersozietät Berlin Brandenburg ist davon überzeugt, dass sowohl die private und betriebliche Altersvorsorge als auch die Absicherung biometrischer Risiken weiter an Bedeutung gewinnen. „Als ‚Versicherer der Regionen‘ werden wir uns mit den bekannten Marken noch stärker auf die Betreuung unserer Kunden und Vertriebspartner in den Regionen konzentrieren können und so zum gemeinsamen Wachstum beitragen“, ergänzt Vorstand Dr. Robert Heene, im Konzern Versicherungskammer verantwortlich für das Lebensversicherungsgeschäft.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.