Dienstag, 21. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 136377

Neue Bücher aus dem Verlag M - Stadtmuseum Berlin GmbH

(lifePR) (Berlin, ) Aus der Reihe "Berliner Objekte"
Vom Museum aufs Schafott. Kleine Geschichte eines Richtbeils.

Erzählt von Uwe Winkler. Herausgegeben von Franziska Nentwig Diese historische Begebenheit, die Enthauptung eines verhinderten Attentäters, ist ein vergessenes Skandalstück Berliner Geschichte. Ein missglückter Anschlag auf Wilhelm I., ein eilends ernannter Scharfrichter und ein geliehenes Beil aus dem Märkischen Museum Berlin spielen die Hauptrollen. Der Autor nähert sich dem Geschehen mittels Geschichten, Dokumenten und Abbildungen.
1. Auflage 2009, Verlag M | © Alle Rechte vorbehalten | ISBN 978-3-9812257-3-0 | 17,90 Euro

Aus der Reihe "Berliner Ideen"
Verkehr -- Verkauf -- Verzehr.
Berliner Bahnhöfe, Markthallen und Schlachthäuser 1848--1919.
Geschichten und ausgesuchte Rezepte.

Von Gerhard Schiesser. Herausgegeben von Gudrun Friedrich Die Lebensadern der werdenden Großstadt Berlin verflechten sich an ihren großen Umschlagplätzen, an Bahnhöfen, Schlachthäusern, Markthallen. Multiperspektivisch und vielstimmig erzählt dieses Buch von ihrer Errichtung und Entwicklung, von Armut und Reichtum, von Hunger und Handel, von politischen Protesten und persönlicher Profitgier. Und davon, wie der Erste Weltkrieg alles verändert. Wie nebenbei bieten traditionelle und neu interpretierte Rezepte der Berliner Küche die Möglichkeit zum Mitmischen.
1. Auflage 2009, Verlag M | © Alle Rechte vorbehalten | ISBN 978-3-9812257-4-7 | 19,90 Euro

Die Publikationen sind an den Museumskassen im Märkischen Museum und im Ephraim-Palais erhältlich.
Gern senden wir Ihnen auf Wunsch ein Rezensionsexemplar zu und stehen für Rückfragen jederzeit zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

DK Neuerscheinung: Superstädte leicht gebaut Minecraft®

, Freizeit & Hobby, Dorling Kindersley Verlag GmbH

Der Trend Minecraft® ist aus den Kinderzimmern längst nicht mehr wegzudenken. Das Computerspiel begeistert Millionen junger und erwachsener Spieler...

Nicht ohne Kostüm?

, Freizeit & Hobby, ARAG SE

Ohne Kostüme kein Karneval – und je kreativer das Outfit, desto besser. Fast alles ist erlaubt. Ein paar Grenzen sind den Jecken und Narren bei...

Karneval und Arbeit II

, Freizeit & Hobby, ARAG SE

Weiberfastnacht oder Rosenmontag ist ein kleines Bier mit den Kollegen oder ein Piccolo um 11:11 Uhr doch erlaubt, oder? Der Arbeitnehmer muss...

Disclaimer