Photovoltaikanlage nicht übereilt an der Haustür kaufen

Gute Planung ist das A und O

(lifePR) ( Mainz, )

Derzeit bieten Werbekolonnen im Hunsrück und an der Mosel Photovoltaikanlagen an der Haustür an.
Die Verbraucherzentrale warnt vor einem spontanen Vertragsabschluss. Haustürgeschäfte können widerrufen werden.
Eine PV-Anlage sollte gut geplant sein. Es macht Sinn, mehrere Angebote einzuholen.


Aktuell werben Firmen im Raum Hunsrück-Mosel an der Haustür für Photovoltaikanlagen. „Wer eine Solarstromanlage auf sein Dach bauen möchte, sollte nicht übereilt an der Haustür einen Vertrag unterschreiben“, so Fabian Fehrenbach, Referent für Energierecht bei der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. „Wer überrumpelt wurde oder den Vertragsabschluss zwischenzeitlich bereut, kann den Vertrag innerhalb von 14 Tagen schriftlich widerrufen.“ Unterstützung bieten die Beratungsstellen der Verbraucherzentrale.

Ob sich eine Photovoltaikanlage im individuellen Fall lohnt, hängt von vielen Faktoren ab. Die Investition kann rentabel sein, wenn möglichst viel des erzeugten Stroms selbst genutzt wird.  Der nicht verbrauchte Strom aus der eigenen PV-Anlage kann gegen eine gesetzlich festgelegte Vergütung ins öffentliche Netz eingespeist werden.

Die Verbraucherzentrale unterstützt Interessierte dabei, die Rentabilität zu ermitteln. Unter www.verbraucherzentrale-rlp.de/solarstrom-zuhause bietet sie Erfassungsbögen anhand derer ermittelt werden kann, welche Erträge mit einer PV-Anlage zu erzielen und welche Einsparungen möglich sind. Die Ratsuchenden erhalten das Ergebnis schriftlich – per E-Mail oder auf Wunsch auch per Post - übermittelt. Detailfragenkönnen sie anschließend in einer telefonischen Beratung mit den Energieberaterinnen und Energieberatern der Verbraucherzentrale klären. Terminvereinbarung ist unter www.verbraucherzentrale-rlp.de/onlinetermine-rlp oder telefonisch unter 0800 60 75 600 möglich.

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Verkehr und vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten

Über die Energieberatung

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale berät Hausbesitzer, Wohnungseigentümer und Mieter kompetent und unabhängig bei allen Fragen des Energiesparens - von der Heizungsanlage, über Fenster und Wärmedämmung bis hin zur Nutzung erneuerbarer Energien und zum Stromverbrauch. Ingenieure, Architekten und Physiker stehen in 70 Standorten im Land für kostenlose persönliche Beratungsgespräche zur Verfügung.

Außerdem bietet die Energieberatung der Verbraucherzentrale gegen eine geringe finanzielle Eigenbeteiligung Energie-Checks bei Ratsuchenden zu Hause an.

Wer Probleme hat, seine Energierechnungen zu bezahlen oder gar von einer Strom- oder Gassperre betroffen ist, kann sich an die Energiekostenberatung der Verbraucherzentrale wenden. Juristen beraten darüber hinaus zu allen rechtlichen Fragen rund um Versorgungsverträge.

Standorte, Sprechzeiten und weitere Informationen zur Energieberatung der Verbraucherzentrale sind unter www.energieberatung-rlp.de zu finden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.