lifePR
Pressemitteilung BoxID: 491547 (Verbraucherzentrale Hessen e. V.)
  • Verbraucherzentrale Hessen e. V.
  • Große Friedberger Straße 13 - 17
  • 60313 Frankfurt am Main
  • http://www.verbraucher.de

Hessentag in Bensheim

Verbraucherzentrale Hessen in Halle 1, Stand 110

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Beim diesjährigen Hessentag in Bensheim präsentiert die Verbraucherzentrale Hessen verschiedene Schwerpunkte ihrer Arbeit in Halle 1, Stand 110. Unter anderem informiert die Verbraucherzentrale über die Themen Altersvorsorge, Markt und Recht, Energiesparen und Lebensmittelklarheit.

Ob Datenklau, dreiste Abzocke über illegale Telefonwerbung, Gewährleistungsrechte beim Einkauf, unseriöse Schlüsseldienste & Co. oder die zunehmende Unübersichtlichkeit auf dem Gesundheitsmarkt – auf dem Hessentag gibt die Verbraucherzentrale Hessen einen Einblick in die breite Palette ihrer Arbeit.

Tilgen statt sparen – die beste Geldanlage ist die Rückzahlung von Krediten. Solche Tatsachen werden von Bank- und Finanzberatern oft verschwiegen. Auf dem Hessentag gibt die Verbraucherzentrale viele Tipps rund um die Altersvorsorge. Die Berater informieren über die Vor- und Nachteile von beliebten Vorsorgeprodukten wie Lebensversicherungen, Rentenversicherungen sowie Riester-Sparverträgen.

Die Resonanz auf das Internetportal www.lebensmittelklarheit.de der Verbraucherzentralen ist ungebrochen hoch. Beschwerden über Produkte wie Lammsalami mit mehr Schwein als Lamm oder Frischkäsezubereitung „100 % naturell“ mit zugesetztem Aroma sind an der Tagesordnung. Am Stand können Besucher des Hessentags Lebensmittel mit täuschender Kennzeichnung oder Werbung direkt online an die Internetredaktion in der Verbraucherzentrale Hessen melden. Ein interaktives Quiz bietet die Möglichkeit, das Wissen über Lebensmittelkennzeichnung zu testen.

Die Energieberater der Verbraucherzentrale Hessen bieten auf dem Hessentag kostenlose Informationen und Beratung zu allen Fragen rund um das Thema Energiesparen im Haushalt an. Sei es der Stromverbrauch von Geräten, die Senkung von Heizkosten, Maßnahmen der Wärmdämmung, effiziente Heizsysteme oder Fördermittel – die anbieterunabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale Hessen hilft hier weiter.

Ansonsten informiert die Verbraucherzentrale Hessen kostenlos über aktuelle Themen in ihrer vierteljährlich erscheinenden VerbraucherZeitung oder auf www.verbraucher.de. In den Beratungsstellen bietet sie individuelle Beratungen von A wie Allgemeine Rechtsberatung oder Altersvorsorge bis V wie Versicherungsberatung an. Sie setzt sich öffentlich für wirtschaftlichen und gesundheitlichen Verbraucherschutz ein und vertritt die Interessen der Verbraucher gegenüber Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Der direkte Kontakt mit den Verbrauchern steht dabei im Mittelpunkt.

Ergänzende Informationen für Verbraucher:


Hessenweites Servicetelefon der Verbraucherzentrale Hessen e.V.: 0180 5 972010. 0,14 € pro Minute aus dem deutschen Festnetz; maximal 0,42 € pro Minute aus dem Mobilfunk. Informationen über alle Beratungs- und Seminarangebote sowie die Öffnungszeiten der Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Hessen; teilweise auch Terminvereinbarung möglich. Keine Beratung!
Kostenlose Informationen auf www.verbraucher.de

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.