Energieexperten der Verbraucherzentrale informieren live und online

Kostenlose Online-Vorträge zu Heizungserneuerung, Wärmeschutz im Altbau und Solarstrom vom Balkon

(lifePR) ( Frankfurt am Main, )
Die Energieberatung der Verbraucherzentrale veranstaltet Online-Vorträge, um Verbraucherinnen und Verbraucher über wichtige Energiethemen interaktiv zu informieren. Übers Internet verfolgen Sie live und bequem von zuhause den Online-Vortrag und können unseren Experten über einen Chat Fragen stellen. Die Teilnahme ist kostenlos nach Anmeldung unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de/vortraege/ möglich. Es können pro Vortrag 500 Personen teilnehmen.

Montag, 04.05.2020, 18 bis 20 Uhr
Heizungserneuerung: Wie packt man’s richtig an?

Vor einem Heizungstausch sind viele Fragen zu klären. Verbraucher möchten vor allem eine Entscheidung möglichst zugunsten erneuerbarer Energien treffen. Doch, was ist zu beachten? Welche Alternativen zur Ölheizung kommen in Frage? Wie viel Energie lässt sich sparen? Und wo gibt es Fördermittel? Bei der Suche nach der passenden Heiztechnik für Ihr Haus bieten sich vielfältige Lösungen, immer mehr auch in Kombination mit Solarenergie. Auch andere innovative Lösungen sind inzwischen ausgereift und wegen der hohen Zuschüsse durch Förderprogramme des Bundes attraktiv. In dem Online-Vortrag erhalten Sie eine echte Entscheidungshilfe und objektive Beratung. An den Vortrag schließt sich eine Diskussion an, in der Sie Fragen stellen können. Daher sind insgesamt zwei Stunden eingeplant.

Der Online-Vortrag richtet sich vor allem an private Haus- und Wohnungseigentümer, Vermieter und Kaufinteressenten.

Dienstag, 12.05.2020, 18:30 bis 19:30 Uhr
Wärmeschutz im Altbau und Denkmal

Außenwände, Dach, Fenster und Türen Ihres Hauses müssen eine Vielzahl an Anforderungen und Funktionen erfüllen. So werden die Bewohner vor unerwünschten Umwelteinflüssen wie Niederschlag, Wind, Temperatur und Schall geschützt. Gleichzeitig leisten Sie einen wesentlichen Beitrag zur Statik. In ästhetischer Hinsicht sind sie oft von entscheidender Bedeutung und prägen das Erscheinungsbild des Gebäudes. Wer Energie einsparen und nachträglich dämmen oder Fenster und Türen modernisieren will, sollte das berücksichtigen. Das gilt insbesondere für Baudenkmäler, bei denen äußere Ansicht und Fassadengestaltung meist unverändert bleiben sollen.

Im kostenlosen Online-Vortrag erfahren Sie:


Welche Maßnahmen sich zur Verbesserung des Wärmeschutzes von Wohngebäuden im Bestand mit Fokus auf Altbau und Denkmal eignen,
welche Punkte Sie vor der Beauftragung von Planungsleistungen beachten sollten,
welche attraktiven Förderprogramme des Bundes existieren,
mit welchen Maßnahmen Schäden vermieden werden können.


Der Vortrag richtet sich vor allem an Hauseigentümer.

Dienstag, 19.05.2020, 18 bis 19 Uhr
Steck die Sonne ein! Solarstrom vom Balkon
Solarstrom vom Dach ist längst günstiger als Strom aus dem Netz. Doch bisher konnten hauptsächlich Hausbesitzer Solarstrom selbst erzeugen. Jetzt gibt es aber auch für Mieter und Bewohner von Mehrfamilienhäusern Möglichkeiten, diesen Strom zu nutzen. In dem Online-Vortrag erfahren die Teilnehmenden anschaulich, wie sie mit einem Steckersolar-Gerät eigenen Strom gewinnen können: am Balkongeländer, auf der Terrasse oder an der Hauswand. In dem Online-Vortrag werden insbesondere folgende Aspekte behandelt:


Wie funktioniert die Technik?
Welche Regeln sind beim Kauf und bei der Nutzung zu beachten?
Wie vermeide ich Konflikte mit Netzbetreiber, Vermieter und Nachbarn?
Was kostet der Spaß – und was bringt es?
Lohnt es sich? – Für den Geldbeutel? Für die Umwelt?


Der Online-Vortrag richtet sich vor allem an Mieter und Wohnungseigentümer von Mehrfamilienhäusern.

Individuelle Beratung – online und telefonisch

Neben den Online-Vorträgen bietet die Energieberatung der Verbraucherzentralen auch eine individuelle Beratung an. Sie findet zurzeit hauptsächlich online und telefonisch statt. Mehr Informationen gibt es auf verbraucherzentrale-energieberatung.de oder kostenfrei unter 0800 – 809 802 400.

Über die Energieberatung

Die Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale bietet das größte interessenneutrale Beratungsangebot zum Thema Energie in Deutschland. Seit 1978 begleitet sie private Verbraucher mit derzeit rund 600 Energieberatern und an mehr als 800 Standorten in eine energiebewusste Zukunft. Jedes Jahr werden mehr als 100.000 Haushalte zu allen Energie-Themen unabhängig und neutral beraten, beispielsweise Energiesparen, Wärmedämmung, moderne Heiztechnik und erneuerbare Energien. Die durch die Beratungen eines Jahres bewirkten Energieeffizienzmaßnahmen führen zu einer Einsparung an Energie, die einem Güterzug von 50 km Länge voller Steinkohle entspricht. Die Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.