Montag, 20. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 63152

Online-Umfrage zu DSL

Erfahrungsberichte mit ‚schnellem Internet’ gefragt

(lifePR) (Stuttgart, ) Zahlreiche Anbieter kämpfen im harten Wettbewerb um jeden DSL-Kunden. Ihre Werbeversprechen und die Realität der Umsetzung liegen jedoch häufig weit auseinander. Der 'schnelle Weg ins Internet' kostet viele Verbraucher den letzten Nerv: Überlange Wartezeiten bis zur Freischaltung des Anschlusses, Geschwindigkeiten weit unter den in der Werbung gepriesenen Werte, Funktionsstörungen oder teure, schlecht qualifizierte Service-Hotlines werden moniert. Betroffene sollten ihre Erfahrungen der Verbraucherzentrale berichten.

Wie lang sind die Wartezeiten von der Bestellung bis zur Bereitstellung des Anschlusses, welche Qualitätsprobleme bei der Nutzung des Anschlusses nerven die Verbraucher, wie steht es um die Zufriedenheit mit dem Kundendienst? Die Verbraucherzentrale sammelt die Erfahrungen mit diesen Fragen anonym in einer Online-Umfrage. Ziel ist es, Schwachstellen zu dokumentieren und notwendige Veränderungen anzumahnen.

Wer seine Erfahrung beim Neuanschluss, beim Anbieterwechsel oder mit dem Service seines Internetanbieters beisteuern möchte, findet den Fragebogen der Verbraucherzentrale unter www.vz-bw.de/dsl-umfrage.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Unterhaltsvorschuss für Alleinerziehende

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Der Bundestag hat heute in erster Lesung den Entwurf zum Ausbau des Unterhaltsvorschusse­s beraten. Dem Entwurf des Bundesfamilienminist­eriums...

Die mitbestraften Kinder: Wenn die Eltern sanktioniert werden

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Wer Leistungen nach dem SGB II bekommt, ist dem Leistungsträger verpflichtet. Wer einen Termin versäumt oder einen Job nicht antritt wird bestraft....

Gefahr im Netz: Jugendliche müssen besser vor rechtsextremen Köderstrategien geschützt werden

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Rechtsextreme versuchen mit perfiden Methoden im Internet verstärkt Jugendliche zu ködern. Themen wie Hip-Hop oder Onlinespiele nutzen sie als...

Disclaimer