Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 907096

Verband Internet Reisevertrieb e.V. Leonhardsweg 2 82008 Unterhaching, Deutschland http://www.v-i-r.de
Ansprechpartner:in +49 89 61066729
Logo der Firma Verband Internet Reisevertrieb e.V.
Verband Internet Reisevertrieb e.V.

Starke Buchungszahlen für den Online-Reisevertrieb: Der Verband Internet Reisevertrieb (VIR) zieht eine erfreuliche Zwischenbilanz für das Reisejahr 2022

Online-Reisebüros liegen im Sommer im Umsatz deutlich über 2019

(lifePR) (Berlin, )
Die hohen Buchungszahlen am Flugpauschalreisemarkt für die Sommersaison laufen nicht am Online-Reisevertrieb vorbei. Die Aufwärtsbewegung der Buchungen in den virtuellen Reisebüros hat sich nach den jüngsten Zahlen von Travel Data + Analytics (TDA) über die vergangenen Monate hinweg fortgesetzt, wie der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR)  nun bekanntgab.

Die Deutschen wollen in diesem Sommer nach zwei Jahren der pandemiebedingten Zurückhaltung endlich wieder in den Urlaub fahren. Die Buchungszahlen der Flugpauschalreisen für die Reisesaison im Frühjahr waren bereits erfreulich, nun folgt ein buchungsstarker Einstieg in den Sommer. Die Urlauber nutzen für ihre Buchungen 2022 verstärkt die digitalen Kanäle, die Zahlen des Abreisemonats Mai zeigen dies deutlich.

Insgesamt wuchs der Umsatz der Online-Reisebüros im Mai zum Vergleich zum Mai 2019 um 53 Prozent. Für die gesamte Sommersaison verzeichnen die digitalen Anbieter bei den Buchungszahlen einen Anstieg von 51 Prozent. Die stationären Reisebüros lagen dagegen immer noch unter den Zahlen von 2019. Der Aufwärtstrend für die Online-Reisebüros setzt sich über die komplette Sommersaison weiter fort, alle Monate verzeichnen ein Plus gegenüber der Vor-Coronazeit.

Im Juni und Juli liegen die Zahlen um 46 respektive 47 Prozent über den Werten von 2019. Der stärkste Reisemonat in diesem Sommer ist für die Online-Plattformen der August. Hier zeichnet sich nach Stand Ende Mai ein Plus von mehr als 65 Prozent ab. Für den September gibt es einen Anstieg von 33 Prozent, Besonders weit nach oben geht es nach dem aktuellen Stand im Herbst. Bei den Buchungszahlen für den Oktober liegen die Zahlen bei den Online-Reisebüros um 72 Prozent über den Werten des Vor-Pandemiejahrs 2019.

Die Unterschiede bei den Buchungszahlen beschränken sich aber nicht auf den Gesamtmarkt. Beim genauen Blick auf die Destinationen und die einzelnen Verkaufskanäle zeigen sich ebenfalls interessante Unterschiede. „Es fällt auf, dass die Türkei bei den digitalen Kanälen einen höheren Anteil am Gesamtumsatz hat als über analoge. Das Urlaubsland Spanien weist dagegen einen höheren Wert bei den Buchungen in den Reisebüros auf“, erklärt Michael Buller. „Auf etwa gleichem Niveau im Vergleich der Vertriebskanäle liegen die Zahlen für Griechenland.“ Die Buchungszahlen für den Sommer 2022 zeigen, dass sich der positive Trend für den digitalen Reisevertrieb aus den Jahren vor dem Ausbruch der Pandemie weiter fortsetzt.

Seit den 2010er Jahren gibt es eine deutliche Bewegung der Verbraucher ins Internet für ihre Reisevorbereitung und -buchung. „Die Kunden haben sich an die digitalen Kanäle gewöhnt, dies zeigt sich sehr stark in den Zahlen für diese Sommersaison. Es gibt in Deutschland eine klare Verschiebung, denn der Online-Sektor befindet sich deutlich im Plus gegenüber 2019, die Buchungszahlen der stationären Reisebüros liegen dagegen noch unter dem Niveau der Vor-Coronazeit“, stellt VIR-Vorstand Michel Buller fest. „Die Online-Reisebüros konnten sich diese Position mit ihren umfassenden Servicemöglichkeiten für die Kunden sichern. Sie sind durchweg verfügbar, für sie stellte sich während der Pandemie die Frage des Abbaus von Arbeitskräften in einem wesentlich geringeren Ausmaß.“

Dies zeige auch, dass sich die gesamte Branche noch schneller mit dem Einsatz digitaler Technologien und Vertriebskanälen beschäftigen müsse. Viele Themen und auch aktuelle Fragestellungen ließen sich mit Hilfe der Digitalisierung lösen. Multichannel-Ansätze und -Modelle seien für die Zukunft essenziell. Auch wird die Bedeutung von Themen wie Künstliche Intelligenz, Blockchain und Chatbot weiterwachsen und müssten in der Touristik entsprechend stärker genutzt und in die Abläufe integriert werden, gibt Buller zu bedenken.

Verband Internet Reisevertrieb e.V.

Der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) ist der Interessenverband der deutschen Digital-Touristik, die laut FUR-Zahlen von 2021 rund 66 Prozent der Urlaubsreisen ab einer Übernachtung mit vorab gebuchten Leistungen ausmacht. Der VIR ist nicht nur Ansprechpartner für die Branche, sondern auch für Verbraucher, Medien und Politik. Zu den VIR-Mitgliedern gehören über 80 Unternehmen, die in der digitalen Touristik tätig sind. Sie unterteilen sich in die vier Cluster OTA, Supplier & Tour Operator, Service- & Travel Technology Provider sowie Start-up. Zu den Aufgaben des VIR zählen auch die Nachwuchsförderung, die Unterstützung von Innovationen und Neuentwicklungen, sowie die Sensibilisierung der Touristik für wichtige Trends und Themen.

VIR-Mitglieder sind: A3M, ACCON-RVS, act, adigi, AERTicket, Allianz Travel, Amadeus Germany, Backpackertrail, Bewotec, Berge & Meer, Booking.com, BPCS Consulting Services, CamperBoys, Concardis, DER Touristik, DynAmaze, EC Travel, elysium audio solutions, ERGO Reiseversicherung, Europ Assistance, Evaneos, exfinity, expipoint, Expedia Group, faircations, fanz, FerienDiscounter, FLYLA, For You Travel, GIATA, Groupon, GreenTiny Houses, Hamburg Tourismus GmbH, HanseMerkur, heymundo, HolidayCheck, HRS, Invia Group, Involatus Carrier Consulting, journaway, Juvigo, Lambus, LEGOLAND Holidays, Lialo, Lohospo, Midnight Deal, Midoco GmbH, MOTOURISMO, MyCabin, MYLi, OBS OnlineBuchungsService, Passolution, Payone, PayPal, refundrebel, re:spondelligent, RightNow Group, Sabre, sailwithus, schauinsland-reisen, silverscreentours, sleeperoo, socialbnb, Solamento, Sunny Cars, taa travel agency accounting GmbH, ta.ts, team neusta, tennistraveller, tourboerse, TourOne Systems, traffics, TraSo, Trasty, travelbasys, Travelport, Travivre, TripLegend, TRIP*PERFECT, TUI, TURESPAÑA, Ucandoo, weg.de, Wirelane und Xamine.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.