Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 675050

Seeschifffahrt verbindet Länder und Kulturen

Hamburg, (lifePR) - Anlässlich der heutigen Weltschifffahrtstags (World Maritime Day) unter dem Titel „Connecting Ships, Ports and People“ weist der Verband Deutscher Reeder (VDR) auf die Bedeutung der Seeschifffahrt als Wirtschaftsfaktor und als Bindeglied zwischen Ländern und Kulturen hin.

Ralf Nagel, Geschäftsführendes Präsidiumsmitglied des VDR, sagte: „Seeschifffahrt ist ein unverzichtbarer Faktor unserer Weltwirtschaft, mit dem wir uns einen Großteil unseres Wohlstandes sichern. Die Handelsschifffahrt nimmt dabei eine wichtige Rolle ein, denn der Handel mit Rohstoffen, Industrie- und Konsumgütern hilft auch, Grenzen zu überwinden und Länder und Kulturen zu verbinden. Das sehen wir im Kleinen an Bord, wo Seeleute aus aller Welt miteinander arbeiten. Und das sehen wir auf globaler Ebene, wo sich Länder durch regen Handel politisch und kulturell angenähert, oder zumindest gegenseitigen Respekt und Vertrauen aufgebaut haben.“

„Eine der derzeit größten Herausforderungen der Schifffahrtsbranche ist dabei die Digitalisierung - und sie ist eine große Chance, den Schiffsbetrieb noch effizienter und sicherer zu machen. Ein permanenter Datenaustausch zwischen Schiffen, Terminals und Reedereien hilft, Reisegeschwindigkeit und Hafenanläufe zu optimieren, Ressourcen zu schonen und den Kunden mehr Transparenz zu bieten. Wir begreifen die Digitalisierung als Chance sind aufgeschlossen für neue Entwicklungen. Das digitale maritime Know-how aus der Schifffahrt ist unverzichtbarer Teil des starken Clusters aus maritimer Wirtschaft, Forschung und Entwicklung am Standort Deutschland und ein echter Wettbewerbsvorteil“, erklärte Nagel.

Der Weltschifffahrtstag ist ein von den Vereinten Nationen anerkannter Tag, der jedes Jahr am letzten Donnerstag im September gefeiert wird. Die Internationale Seeschifffahrtsorganisation (International Maritime Organization, kurz: IMO) hat diesen Tag eingerichtet, um darauf aufmerksam zu machen, welch großen Beitrag die Seeschifffahrt zur Weltwirtschaft leistet. Zudem soll dieser maritime Anerkennungstag die Blicke auf Themen wie Meeresumweltschutz, Schiffssicherheit und Sicherheit des Seeverkehrs lenken.

Der erste Weltschifffahrtstag wurde am 17. März 1978 zelebriert. Jedes Jahr findet der „World Maritime Day“ unter einem bestimmten Motto beziehungsweise mit Fokussierung spezifischer Themen statt. Im Jahr 2017 heißt das Motto "Connecting Ships, Ports and People".

Verband Deutscher Reeder (VDR)

Der Verband Deutscher Reeder ist ein Spitzenverband der deutschen Wirtschaft. Mit seinen rund 200 Mitgliedsunternehmen repräsentiert der VDR die deutsche Schifffahrtsbranche als viertgrößte Handelsflotte der Welt. Als Arbeitgeberverband führt er Tarif- und Sozialpartnerverhandlungen. Gründer waren 1907 die regionalen Reedervereinigungen, um eine gemeinsame und einheitliche Interessenwahrnehmung zu ermöglichen. Heute vertritt der VDR die deutsche Seeschifffahrt nicht mehr allein in Berlin und Bonn, sondern auch in Brüssel, London, Genf und auf globaler Ebene. Mehr Infos unter www.reederverband.de.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

PŸUR Glasfasernetz Staßfurt geht in Betrieb

, Medien & Kommunikation, Tele Columbus Gruppe

. Glasfaser-Koaxial-Netz für 4.600 Haushalte Schnell­es Internet mit bis zu 400 Mbit/s Kundenfreu­ndliches PŸUR-Produktangebot verfügbar PΫUR...

Dr. Mischak: Der Vulkanradweg erhält eine weitere Attraktion

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Sie wohnte im Rhein-Main-Gebiet und suchte gezielt im Vogelsbergkreis nach einem geeigneten Objekt. Sie fand es in Herbstein-Rixfeld. Ihre Idee:...

Am Thema Glaubenswechsel scheiden sich die Geister

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Das Menschenrecht auf Religionsfreiheit werde nach wie vor weltweit verletzt. Christen seien davon besonders betroffen. Darauf wiesen in Berlin...

Disclaimer