VDAB zeigt auf der "Altenpflege" in Nürnberg Flagge für die private professionelle Pflege

(lifePR) ( Essen, )
Auch in diesem Jahr vertritt der VDAB als Aussteller bei der Pflege-Leitmesse "Altenpflege" von 9. bis 11. April in Nürnberg die Interessen seiner Mitglieder. Der Verband wird in den kommenden vier Tagen das Gespräch mit Vertretern der Pflegeinrichtungen und Pflegepraxis, der Politik, der Pflegekassen, der Medien sowie der anderen Leistungserbringerverbände suchen.

"Natürlich nutzen wir die Messe, um den VDAB und seine Leistungen, die er als starker und zuverlässiger Partner für seine Mitglieder bietet, zu präsentieren. Das allein genügt unserem Anspruch und Selbstverständnis als Verband aber nicht", so VDAB-Bundesgeschäftsführer Thomas Knieling. "Jeder kann täglich über die Herausforderungen der Pflege in der Zeitung lesen. Es wird Zeit, an konkreten Lösungen zu arbeiten. Die Leitmesse wollen wir nutzen, um uns mit anderen über wichtige Themen auszutauschen", so Knieling weiter. Ziel aller Beteiligten müsse es sein, dass auch zukünftig jeder die Pflege bekommt, die er braucht.

"Wir müssen über die geeigneten Rahmenbedingungen für gute Pflege von morgen reden. Dazu gehören vor allem die Vergütungen", so Knieling weiter. Fest stehe, dass dem Fachkräftemangel insbesondere durch eine bessere Finanzausstattung der Unternehmen begegnet werden müsse. "Politik und Kostenträger müssten erkannt haben, dass es beim jetzigen Lohnniveau für Pflegekräfte unmöglich sein wird, zusätzlich Arbeitnehmer für den Pflegeberuf aus anderen Wirtschaftssektoren zu gewinnen", so Knieling. Es sei aber nicht an den Pflegeeinrichtungen, den finanziellen Anreiz für potenzielle Pflegekräfte zu steigern. Vielmehr könnten die Einrichtungen nur das an die Pflegekräfte weitergeben, was sie von den Kostenträgern auch bekommen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.