Dienstag, 21. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 65555

VdS-Fachtagung "Brandschutzanlagen" findet erstmals in der Slowakischen Republik statt

Brandschutzexperten aus aller Welt treffen sich auf internationaler Fachtagung / Bratislava erstmals Austragungsort / Brandschutz in Osteuropa Schwerpunktthema der Konferenz

(lifePR) (Köln, ) Zum ersten Mal führt VdS Schadenverhütung seine regelmäßig stattfindende Fachtagung zum Thema Brandschutzanlagen in Bratislava in der Slowakischen Republik durch. Vom 16. bis 17. September treffen sich die Experten aus aller Welt, um sich über den neuesten Stand zum Thema Brandschutzanlagen auszutauschen. Insbesondere die Entwicklung in den osteuropäischen Ländern wird im Mittelpunkt stehen. Nach Tschechien (Prag) und Polen (Warschau) ist die slowakische Republik bereits das dritte osteuropäische Land, in dem VdS eine seiner internationalen Konferenzen durchführt.

Die deutlich ausgeweiteten Tätigkeiten von VdS im osteuropäischen Raum spiegeln sich sowohl beim Austragungsort der Konferenz als auch bei der Auswahl der Themen wider. Unter anderem wird ein Vertreter des Innenministers der Slowakischen Republik, Mgr. Alexander Nejedlý, über die Entwicklung beim Brandschutz in seinem Land referieren. Des Weiteren diskutieren die Brandschutzexperten über neue Entwicklungen bei Brandmeldeanlagen und über spezielle Projekte beim Einsatz von Rauch- und Wärmeabzugsanlagen sowie über den Einsatz von Gaslöschanlagen.

Auf der Konferenz werden auch Beispiele aus der Praxis in der Slowakischen und der Tschechischen Republik vorgestellt. Aus Sicht der Versicherer wird beispielsweise über den Brandschutz in einer chemischen Fabrik berichtet. Außerdem wird das Brandschutzkonzept eines der größten Automobilhersteller in der Slowakischen Republik präsentiert. Konferenzsprachen sind Englisch und Slowakisch.

Das komplette Tagungsprogramm kann im Internet unter www.vds.de herunter geladen werden. Eine Anmeldung kann ebenfalls über das Internet oder per Fax unter der Nummer 0221/7766-499 erfolgen. Fragen zur Fachtagung beantwortet Astrid Gartung, VdS Schadenverhütung, unter der Rufnummer 0221/7766-486.

VdS Schadenverhütung GmbH

VdS Schadenverhütung GmbH ist ein Unternehmen des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) und arbeitet zum Schutz von Leben und Sachwerten. Mit Kompetenz und langjähriger Erfahrung prüft und zertifiziert VdS Produkte und Dienstleister des Sicherheitsmarktes. Die Themen Brandschutz und Einbruchdiebstahlschutz bilden dabei den Mittelpunkt. Weiterhin vertreibt VdS über einen eigenen Verlag ein umfangreiches Richtlinienwerk und bietet Aus- und Weiterbildung an. Das Gütesiegel VdS steht für Qualität und Zuverlässigkeit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 für die Sparkasse Bremen

, Finanzen & Versicherungen, Die Sparkasse Bremen AG

. Gewinn stieg deutlich auf über 32 Millionen Euro Klarer Marktführer in Bremen bei Privat- und Firmenkunden Auszeichnung als einer der besten...

MBB Clean Energy AG: Kaufangebot prüfen lassen

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Die Kanzlei CLLB Rechtsanwälte rät betroffenen Anlegern, das Kaufangebot der Value-Line Management GmbH nicht ohne vorherige Prüfung anzunehmen....

Achtung Immobilienblase: Aufsichtsrecht der BaFin soll für den Krisenfall gestärkt werden

, Finanzen & Versicherungen, ROSE & PARTNER LLP

Die Erinnerung an die Immobilienblase und deren Auswirkungen auf den Finanzmarkt im Jahr 2008 sind noch frisch. Um ein ähnliches Szenario zu...

Disclaimer