Dienstag, 30. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 154602

Vattenfall unterstützt Kreuzberger Kinderbauernhof mit 30.000 Euro

Tierisch guter Spendenzweck

(lifePR) (Berlin, ) 27.051 Teilnehmer haben den 30. Vattenfall Berliner Halbmarathon bewältigt. Pro Starter gibt Vattenfall wieder einen Euro. Das Unternehmen rundet die Summe auf und spendet heute 30.000 Euro für einen tierisch guten Zweck.

Über die Unterstützung freut sich der Kinderbauernhof Görlitzer e. V. Auf diesem pädagogisch betreuten Ort der Begegnung im Bezirk Kreuzberg lernen Kinder den Umgang mit Tieren und Pflanzen, können spielen oder Sport treiben.

"Vattenfall unterstützt dieses Kreuzberger Projekt sehr gern. Das pädagogische und ökologische Konzept macht Natur für Stadtkinder im Hofalltag erfahrbar. Kinder haben hier Freiräume und lernen Verantwortung zu übernehmen", erläutert Rainer Knauber, Generalbevollmächtigter von Vattenfall in Berlin.

Claudia Hiesl, Vorstandsvorsitzende des Kinderbauernhofs, freut sich: "Mit der Vattenfall-Spende erneuern wir den 30 Jahre alten Stall für unsere Hoftiere. Und den neuen Stall können wir mit einem ökologischen Gründach ausstatten. Eine Regenwasser-Auffang-Anlage sorgt dann für die umweltfreundliche Bewässerung."

Auf dem Kinderbauernhof im Görlitzer Park leben 10 Tierarten auf 6.800 Quadratmetern. Streicheln und füttern lassen sich hier Schweine, Ziegen und Schafe, aber auch Kleintiere wie Hühner, Gänse und Enten. Pro Jahr genießen rund 20.000 Besucher das innerstädtische Landleben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Schutzimpfungen ja oder nein? Wenn Eltern uneinig sind

, Familie & Kind, ARAG SE

Immer wieder liest man Berichte um möglicherweise gefährliche Nebenwirkungen von Impfungen. Untersuch­ungen und Studien, die einen Zusammenhang...

Evangelischer Kirchentag mit Gottesdienst in Wittenberg beendet

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Mit einem großen Gottesdienst ist der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag am Sonntag, den 28. Mai zu Ende gegangen. Anlässlich des 500. Reformationsjubiläum­s...

Mexiko: 18 Adventisten sterben bei Busunfall

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 21. Mai stürzte ein gemieteter Bus in Motozintla, im Bundesstaat Chiapas im Südosten Mexikos, 90 Meter tief in eine Schlucht. Insgesamt 18...

Disclaimer