lifePR
Pressemitteilung BoxID: 512018 (Vail Resorts Deutschland)
  • Vail Resorts Deutschland
  • Postfach 29 04 29
  • 50525 Köln
  • http://www.snow.com
  • Ansprechpartner
  • Angelika Hermann-Meier
  • +49 (8807) 21490-11

Epic auf Expansionskurs

Nun zu neunt: Vail Resorts/USA übernehmen Park City Mountain Resort/Utah

(lifePR) (Köln, ) Die Vail Resorts in den USA wachsen weiter: Von dieser Wintersaison an zählt auch das Skigebiet Park City Mountain Resort in Utah zur Familie der Vail Resorts - zusammen mit "Nachbar" Canyons, vier weiteren Top-Wintersportregionen in Colorado und drei Skigebieten in Kalifornien. Und das Beste daran: Alle Liftanlagen sind mit dem grenzüberschreitenden Saisonticket "Epic Pass" zugänglich, welches durch den Zuwachs Park City weiter an Wert gewinnt. Außerdem planen die Vail Resorts für die darauffolgende Saison 2015/16 die Verbindung der Gebiete Park City und Canyons: Damit würde das größte Skigebiet der USA mit einer Gesamtfläche von rund 2.830 Hektar entstehen. www.snow.com

Rob Katz, Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender der Vail Resorts, ist stolz auf die Erweiterung: "Das Park City Mountain Resort gehört zu den weltweit besten Skigebieten. Durch die Übernahme können wir das Areal noch im Winter 2014/15 unserem ,Epic Pass' hinzufügen." Ab November bündelt der Saisonpass den Zugang zum neuen Resort bei Park City und Canyons in Utah, zu Vail, Beaver Creek, Breckenridge und Keystone in Colorado sowie zu Northstar, Heavenly und Kirkwood in Kalifornien. In den weiteren "Epic Partner"-Regionen Les 3 Vallées (Frankreich), Verbier (Schweiz) und Niseko (Japan) profitieren Pass-Inhaber bei Unterkunft im Skigebiet zudem von jeweils fünf aufeinanderfolgenden Gratis-Skitagen. Somit gilt die Liftkarte für nun insgesamt 22 Skigebiete auf drei Kontinenten und kostet derzeit 749 US-Dollar (rund 580 Euro). Die Saisonkarte rechnet sich bereits ab fünf Tagen und ist buchbar unter www.epicpass.com oder über Reiseveranstalter, die Skifahren in Nordamerika im Programm haben.

Gedanklich expandiert Rob Katz in Utah bereits weiter: "Im darauffolgenden Jahr wollen wir die Wintersportkompetenz von Canyons und Park City zusammenführen und somit das größte Skigebiet der USA gründen." Allein in Park City, wo bei den Olympischen Winterspielen 2002 die Snowboard- und Riesenslalom-Wettbewerbe ausgetragen wurden, stehen 16 Liftanlagen und 114 Abfahrten rund um den 3.047 Meter hohen Jupiter-Gipfel zur Verfügung. In den Bowls auf der Rückseite des Berges können sich Freerider austoben. Und die loben den extrem trockenen Pulverschnee in Utah als schlichtweg ,the greatest snow on earth'."

Weitere Informationen unter www.snow.com und www.epicpass.com

Vail Resorts Deutschland

Vail Resorts ist das führende Skigebiets-Unternehmen der USA. Dazu gehören die Wintersportorte Vail, Beaver Creek, Breckenridge und Keystone in Colorado, Heavenly, Northstar und Kirkwood am Lake Tahoe in Kalifornien sowie Canyons und Park City in Utah. Jedes Resort besticht durch seinen unverwechselbaren Charakter, den persönlichen (Pisten-)Charme sowie seinen typischen Baustil.