Es gibt einen Weg aus der Stille

CI-Selbsthilfegruppe informiert am 28. Mai 2011 über Cochlear Implantate

(lifePR) ( Ulm, )
Am Samstag, den 28. Mai 2011 steht in der Ulmer Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Frauensteige 14, alles im Zeichen des Cochlear Implantates (CI). Anlässlich des 6. Deutschen Cochlear-Implant-Tages informieren Mitglieder der Ulmer CI-Selbsthilfegruppe auf dem Michelsberg umfassend über die Innenohrprothese für hochgradig schwerhörige oder gehörlose Kinder und Erwachsene. Am Informationsstand, bei einer Führung durch die HNO-Klinik und bei Fachvorträgen können Interessierte und Betroffene sich von 9 bis 17 Uhr unter anderem über die Funktionsweise und Anwendung des CI im täglichen Leben informieren.

Programm:

9-17 Uhr Informationsstand rund um das CI, Glücksraddrehen, Luftballonaktion.

10-12 Uhr Besichtigung der HNO-Diagnostik; Möglichkeit, sich über die Hörprüfung zu informieren und einen Hörtest zu machen.

13-14 Uhr Fachvorträge über Vorsorge, OP und Nachsorge bei CI-Implantation, sowie über die CI-Anpassung.

Weitere Informationen:
Ein Cochlear-Implantat wandelt Schall in elektrische Impulse um, durch die der Hörnerv in der Hörschnecke (lat.: Cochlea) stimuliert wird. Dadurch können Geräusche und Sprache wieder wahrgenommen werden. Gehörlos geborene Kinder können so hören und sprechen lernen. Kinder und Erwachsene, die nach dem Spracherwerb ertaubt sind, können mit Hilfe des CI wieder hören und verstehen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.