Schnitt in Hirn und Rückenmark - Neurochirurgische Eingriffe immer erfolgreicher

Am 25. August ab 10.10 Uhr in der "Sprechstunde" / Experten informieren live aus der Universitäts-Klinik Heidelberg

(lifePR) ( Heidelberg, )
"Der Schnitt in Hirn und Rückenmark - Neurochirurgische Eingriffe werden immer erfolgreicher" ist am 25. August das Thema der Medizinsendung "Sprechstunde", die der Deutschlandfunk im "Journal am Vormittag" jeden Dienstag ausstrahlt. Carsten Schroeder und Mirko Smiljanic berichten von 10.10 bis 11.30 Uhr live aus dem Foyer der Universitäts-Klinik Heidelberg.

Lange galten operative Eingriffe in Hirn und Rückenmark als hochriskant. Ganz ohne Risiko sind sie zwar immer noch nicht, bildgebende Verfahren wie die Computer- und Kernspintomografie, das Operationsmikroskop und die mikrochirurgischen Techniken führen aber zu immer besseren Ergebnissen. Dabei arbeiten Neurochirurgen auf einem sehr breiten Feld: Schädel-, Hirn- und Rückenmarksverletzungen zählen dazu, aber auch Tumore und Missbildungen von Schädel, Hirn, Rückenmark und Nerven sowie Blutungen und Gefäßfehlbildungen. Hinzu kommt die Behandlung funktioneller Probleme wie Schmerzen, Spastik, Epilepsie und Störungen der Bewegung. Mit Hilfe leistungsstarker Computer beziehen Neurochirurgen Informationen über körperliche und geistige Funktionen ihrer Patienten in die OP-Planung mit ein und erleichtern so präzise Operationen. Über die Möglichkeiten der Neurochirurgie informiert die Sendung "Sprechstunde vor Ort" live aus Heidelberg. Am Expertengespräch beteiligt sich unter anderem:

- Prof. Andreas Unterberg, Direktor der Neurochirurgischen Klinik der Uni-Klinik Heidelberg

Interessierte können in der Sendung ihre Fragen stellen:
Tel.: +49 (800) 446444-64, Fax: +49 (800) 446444-65
E-Mail: sprechstunde@dradio.de
Besucher sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen. Der Eintritt ist frei.

Im Anschluss an die Live-Sendung beantworten die Experten bis 13.00 Uhr im Leser-Forum der Rhein-Neckar-Zeitung weitere Fragen unter Tel.: 06221 / 565134 oder / 565135.

Die "Sprechstunde" im Deutschlandfunk hören Sie in Heidelberg auf UKW 106,3 MHz und UKW 106,5 MHz. Weitere Empfangsmöglichkeiten bieten Kabel und Satellit sowie der Live-Stream im Internet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.