Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 133130

Ehrenkolloquium für Prof. Dr. Dr. h.c. Franz Heinrich Lange

Rostock, (lifePR) - Mit einem Grußwort des Dekans der Fakultät für Informatik und Elektrotechnik der Universität Rostock, Prof. Dr. Djamshid Tavangarian, und des Rektors der Universität Rostock, Prof. Dr. Wolfgang Schareck, beginnt am 27.11.09 um 9.30 Uhr im Großen Hörsaal in der Albert-Einstein-Straße 2 ein Festkolloquium anlässlich des 100. Geburtstages von Prof. Dr. Franz Heinrich Lange.

Prof. Franz Heinrich Lange hat im September 1956 die Beauftragung zur Wahrnehmung einer Professur mit Lehrauftrag für Fernmeldewesen und Hochfrequenztechnik in Rostock bekommen, 1958 im März erfolgte die Ernennung zum Professor mit Lehrauftrag und im Juni 1959 die Ernennung zum Professor mit Lehrstuhl für Fernmeldewesen und Hochfrequenztechnik, wo er bis zu seiner Emeritierung 1975 wirkte.

Aufgrund seiner wissenschaftlichen und pädagogischen Befähigung, seiner Vitalität und seines nie ermüdenden Elans war Prof. Lange eine anerkannte Persönlichkeit sowohl als Dekan der damaligen Fakultät für Mathematik, Naturwissenschaften und Technik, als auch in wissenschaftlichen nationalen und internationalen Gremien und Verbänden.

Mit dem Ehrenkolloquium will die Fakultät die wissenschaftlichen Leistungen von Prof. Lange in Lehre und Forschung würdigen, die die Entwicklung des Fachgebietes wesentlich prägten und von fundamentaler Bedeutung für nationale und internationale Entwicklungen bis in die heutige Zeit sind.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Fade into You - A Series of Film Screenings

, Kunst & Kultur, Kunsthalle Mainz

Während die aktuelle Ausstellung nach verschiedensten Möglichkeiten zu verschwinden sucht, widmet sich Fade into You einem Transportmittel, das...

Erfolgsproduktion für die Ohren

, Kunst & Kultur, Feiyr

Was die erfolgreiche Heidelberger Autorin Juliane Sophie Kayser auch anfasst, es wird zu einem unvergesslichen Erlebnis für Augen und Ohren....

Jugendliche zwischen Leistungsdruck und Sinnsuche

, Kunst & Kultur, Theater Heilbronn

Das Junge Theater in der BOXX begibt sich auf neues Terrain. Mit "Running" von Anna Konjetzky und Christina Kettering wird erstmals ein Tanztheaterstück...

Disclaimer