Samstag, 27. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 154618

Go further. Go east. Studieren in China.

Fakultät für Rechtswissenschaft veranstaltet "China Info Night" für Jura-Studierende

(lifePR) (Hamburg, ) Für alle Jura-Studierenden mit Fernweh ins Reich der Mitte veranstaltet die Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Hamburg einen China-Informationsabend am Freitag, dem 9. April 2010, von 17 bis 21 Uhr im Shanghai Yu Garden Teehaus, Feldbrunnenstr. 67, 20148 Hamburg. Prof. Dr. Hinrich Julius, Koordinator der China-EU School of Law (CESL) an der Universität Hamburg und Dr. Oliver Kirschner, Partner in der Kanzlei TaylorWessing, werden Vorträge halten.

Studieninteressierte der Universität Hamburg und anderer Hochschulen können sich insbesondere über die Masterprogramme an der China-EU School of Law (CESL) informieren. Zwei Alumna aus dem ersten Jahrgang, Sophia-Antonia Heller und Li Xiaoshan, werden von ihren Erfahrungen berichten. Die European Law Students' Association (ELSA) berichtet über Praktikumsmöglichkeiten. Anschließend können bei einem kostenlosen chinesischen Buffet individuelle Gespräche geführt werden.

Immer mehr Studierende entdecken das Reich der Mitte. Denn mit dem Aufstieg der Wirtschaftsmacht China steigt auch in Deutschland der Bedarf an international erfahrenen Rechtsexperten mit China-Kompetenz. Mittlerweile gibt es in China die ersten englischsprachigen LL.M.-Studiengänge.

"Ein wenig abenteuerlustig sollte man schon sein, schließlich taucht man in eine völlig neue Welt ein. Belohnt wird man durch eine faszinierende Kultur, warmherzige, neugierige Menschen und die Möglichkeit, die meistgesprochene Sprache der Welt zu lernen", so Prof. Dr. Hinrich Julius.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der von der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) initiierten Veranstaltungsreihe "China Wochen an deutschen Hochschulen" des Deutsch-Chinesischen Jahres der Wissenschaft und Bildung 2009/2010 statt und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Für Studierende stehen in begrenztem Umfang Fahrtkostenzuschüsse zur Verfügung. Weitere Informationen und kostenlose Anmeldung unter www.jura.uni-hamburg.de/go-east.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Karrierewege bei der Bundeswehr

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Ob zivile oder militärische Laufbahn – die beruflichen Möglichkeiten bei der Bundeswehr sind vielfältig. In ihrem Informationsvortrag am Donnerstag,...

Effektive Jobsuche im Internet: "Das Ziel vor Augen"

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Im Dschungel der Vielzahl von Online-Stellenbörsen kann man schon mal den Überblick verlieren. Anbieter sind schnell gefunden, doch welche sind...

Karriere beim Zoll

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die Arbeit beim Zoll hat viele Facetten. Sie umfasst weitaus mehr als nur die Kontrolle an den Grenzen. Im Landesinnern beispielsweise geht der...

Disclaimer