Samstag, 27. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 134386

Klimahausaufgaben gemacht

Null-CO2-Emissionen-Produktion bei Lebensbaum

(lifePR) (Diepholz, ) Die Spatzen pfeifen es seit Wochen von den Dächern: Auf dem Klimagipfel in Kopenhagen wird es wohl nicht den entscheidenden Durchbruch zum weltweit gemeinsamen Klimaschutz geben. Umso wichtiger, dass Unternehmen wie Lebensbaum ihre Hausaufgaben bereits gemacht haben. In der Produktion des Spezialisten für Kaffee, Tee und Gewürze aus ökologischem Landbau fallen keine CO2 - Emissionen mehr an. Das Unternehmen setzt zu 100 Prozent auf regenerative Energien. Die energiesparenden Maschinen werden mit lokalem Ökostrom betrieben und die Produktions- und Lagerhallen mit einer neu installierten Erdwärme-Anlage temperiert. Darüber hinaus sind alle Gebäude aufwendig gedämmt. "Wir wollen so wenig Energie wie möglich verbrauchen. Investitionen in ressourcensparende Spitzentechnologien sind nicht nur ökologisch, sondern immer auch ökonomisch sinnvoll " erklärt Lebensbaum Gründer und Eigentümer Ulrich Walter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frühlingsgefühle dank Eurojackpot

, Freizeit & Hobby, Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG

Wir mussten lange darauf warten – sehr lange: Letztendlich sind die Temperaturen jetzt aber doch gestiegen und der Frühling ist da. Und passend...

Mit dem Kremser unterwegs in der Wildnis

, Freizeit & Hobby, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Um den 200 Hektar großen Wildpark-MV in Güstrow zu entdecken, können die Besucher gut und gerne einen ganzen Tag einplanen. Hier wartet an jeder...

Titel verteidigt! Siegermost kommt wieder aus Rottenburg

, Freizeit & Hobby, Freilichtmuseum Beuren

Die Mostprämierung "Wer macht den besten Most" ist eine der traditionsreichsten Veranstaltungen im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen,...

Disclaimer