Donnerstag, 26. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 391120

50 Jahre Jahrbuch - Eine Datenvisualisierung

Berlin, (lifePR) - In 49 Bänden dokumentierte der Econ Verlag mit dem Jahrbuch der Werbung die Bandbreite der Kommunikation im deutschsprachigen Raum. Anlässlich des Erscheinens des 50. Bandes unter dem neuen Namen Das Jahr der Werbung sollte dieses halbe Jahrhundert Werbegeschichte nun in zeitgemäßer Form erlebbar werden. So entstand in Zusammenarbeit mit der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle im Wintersemester 2012/13 das Studentenprojekt "Datenvisualisierung 50 Jahre Werbung, 1964 bis heute". Federführend bei diesem Vorhaben war Prof. Anette Scholz (Mitherausgeberin von Das Jahr der Werbung), die in den Studiengängen Multimedia Design und Multimedia/VR Design unterrichtet, unterstützt von ihrem künstlerischen Mitarbeiter, dem Diplom- Designer Tom Hanke.

Als Grundlage für die Datenvisualisierungen und zur Analyse sowie Recherche dienten 49 Ausgaben des Jahrbuchs der Werbung. "Dabei ging es nicht darum einen umfassenden Überblick über die Jahrbücher zu schaffen, sondern anhand von einzelnen Aspekten Unterschiede, Gemeinsamkeiten oder Veränderungen im Laufe der Jahre zu entdecken", erklärt Prof. Scholz das Studentenprojekt, "die Studierenden hatten die Möglichkeit für sie besonders interessante Aspekte herauszusuchen und diese dann in Form einer multimedialen Anwendung zu visualisieren." Mehrere Arbeiten untersuchten die in der Werbung verwendete Sprache und wie mit dieser z.B. Humor eingesetzt wurde. In einer weiteren Arbeit widmete sich eine Studentin dem Anteil der Werbung japanischer Marken im deutschsprachigen Raum. Die unterschiedlichen Werbemittelkategorien und Branchen wurden in einem anderen Projekt auf die Häufigkeit der in der Gestaltung verwendeten Farben untersucht. Eine weitere Anwendung bildete den Medienwandel in den vergangenen Jahrzehnten ab. Die Entwicklung der Werbung in den verschiedenen Branchen wurde dem Werbeumsatz des jeweiligen Jahres gegenübergestellt.

Drei der Studenten durften ihre Ideen einem großen Fachpublikum auf der Preisverleihung des Wettbewerbs zum Jahr der Werbung im vergangenen Februar in Berlin präsentieren: Sven Leineweber stellte die erfolgreichsten Beziehungen zwischen Agenturen und Kunden graphisch dar. Elisa Schmidt analysierte in ihrem Projekt "50 relativ bunte Jahre" den Einsatz von Farbtönen in der Werbung. Und Marcus Hamel wertete die Verteilung und Veränderung von Geschlecht und Alter der Werbegesichter in 50 Jahren Werbung aus. Die Präsentationen können auf www.jdw.de/50jahre angesehen werden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Jahrbuch-Redaktion, Tel: +49 30-23456-439 oder per E-Mail an presse@jdw.de.

"Das Jahr der Werbung" (ehemals Jahrbuch der Werbung) erscheint seit 1964 im Econ Verlag. Das umfangreiche Kompendium dokumentiert das Werbegeschehen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Es bildet die Bandbreite der Kommunikationsbranche ab. Die Sieger des Wettbewerbs werden mit den Megaphonen ausgezeichnet. Der Econ Verlag ist Teil der Ullstein Buchverlage GmbH.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Handwerkskammer Potsdam informiert zu Jubiläen im Monat Mai

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Potsdam

Betriebsjubiläen 55-jähriges Bestehen Friseurmeis­ter Peter Wiedenhöft, Baruth/Mark, 1. Mai 40-jähriges Bestehen Autohaus Uwe Lambeck GmbH,...

Symposium zur Geschichte der Siebenten-Tags-Adventisten in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Vom 23. bis 26. April findet an der Theologischen Hochschule Friedensau ein Symposium zur Geschichte der Siebenten-Tags-Adventisten in Europa...

Erstes Fazit nach 100 Tagen im Amt

, Medien & Kommunikation, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Nach dem Willkommen kommen Integration und Teilhabe. Nach 100 Tagen im Amt als Zuständige für die Evangelische Flüchtlingsarbeit in der Prälatur...

Disclaimer