share TUTAKAbar

Die Minibar, die Gutes tut

(lifePR) ( Hamburg, )
Was passiert, wenn ein Nachhaltigkeits-Start-Up, das ecoistische Lösungen für das Gastgewerbe bereithält und ein soziales Start-Up, das durch den Verkauf von Konsumentenprodukten gleichwertige Produkte spendet, zusammentreffen?

Magie, Innovation, Kooperation. “Wunderbar, TUTAKAbar”, dachten sich die Gründer/-innen und ein neues Minibar Konzept für die Hotellerie war kreiert.

Nachhaltigkeit im Fokus
Gemeinsam mit share macht TUTAKA Schluss mit absurden Minibar-Befüllungen. Nach dem 1+1 Prinzip verbindet share gesunde Snacks und Getränke mit einer sozialen Mission: Für jeden verkauften Artikel spendet das Unternehmen etwas Gleichwertiges dort, wo es dringend benötigt wird. Eine Flasche Wasser spendet einen Tag lang Trinkwasser, ein Snack spendet eine Mahlzeit. share Produkte sind bio-zertifiziert und der Spenden-Zielort kann durch einen Tracking Code nachverfolgt werden.

Mehrwerte für Gastgeber
Gastgeber können mit der share TUTAKAbar nicht nur optimal für das Wohlbefinden ihrer Gäste sorgen, sondern leisten ebenfalls einen sozialen Beitrag. Sie schärfen ihr Profil als Dienstleister für Erlebnisse und Sorgenfreiheit, differenzieren ihr Angebot und unterstützen eine bekannte “Ecoisten”-Marke. Zur share TUTAKAbar gehören nicht nur Getränke und Snacks, sondern ebenfalls eine Menükarten Druckdatei, Social Media Posts, eine Pressemitteilung zur Ankündigung der neuen Minibar Befüllung, ein Bericht über die erreichten Spenden und das «Ecoistic Host by TUTAKA» Widget.

Loslegen
Interessenten können sich auf dem TUTAKA Marktplatz informieren oder sich bei Alexandra Herget melden. Das umfangreiche share TUTAKAbar Menü kann direkt bei TUTAKA (hej@tutaka.com) angefragt werden. Es umfasst:


35g Nussriegel (Honig & Mandel, Kirsche & Mandel, Schokolade & Meersalz, Kokos & Physalis)
100g Schokoladen (Vollmilch, Edelbitter Traube-Nuss)
45g Studentenfutter (Apfel & Rhabarber, Banane & Brezel, Ananas & Kaffee)
ausgewogen mineralisiertes natürliches Mineralwasser, Still oder Medium, 0.5 Liter oder 1 Liter
Wasser mit Geschmack, 0.5 Liter (ohne Zucker, mit Fruchtextrakten Mandarine & Rosmarin, Himbeere & Basilikum oder Zitrone & Minze)


Über share
share gelang Anfang 2018 der bislang größte Launch einer sozialen Lebensmittelmarke in Deutschland. Nach dem 1+1 Prinzip stellt das Berliner Startup für jedes gekaufte Produkt – Mineralwasser, Bio-Nussriegel oder Handseife – einem Menschen in Not ein gleichwertiges Produkt bereit. Ein Tracking-Code auf jeder Packung verrät, wo die Hilfe ankommt. Seit dem Start im März 2017 konnten bereits mehr als drei Millionen Wasserflaschen verkauft und 21 Brunnen in Liberia gebaut werden. Unterstützt wird share dabei von den Handelsketten REWE und dm sowie einer Reihe sozialer Partner wie dem Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen oder Aktion gegen den Hunger. Ziel des Teams um ShareTheMeal-Gründer Dr. Sebastian Stricker ist es, sozialen Konsum in den Massenmarkt zu bringen und Spenden wie selbstverständlich in den Alltag zu integrieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.