Freitag, 20. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 355693

Europäische Hotelpreise fallen

Düsseldorf, (lifePR) - Im Monat Oktober meldet die europäische Hotellerie mit durchschnittlich 124 Euro für eine Übernachtung in einem Standard Doppelzimmer sechs Prozent niedrigere Preise als im Vormonat. Besonders in beliebten Feriengebieten, wie im mallorquinischen Playa de Palma (92 Euro) und im portugiesischen Lagos (68 Euro) sind in der Nachsaison deutliche Preissenkungen zu beobachten. Dies geht aus dem trivago Hotelpreis Index (tHPI) hervor, den die Hotelsuche www.trivago.de monatlich veröffentlicht.

Mit 124 Euro liegen die Hotelpreise der europäischen Hotellerie im sechs Prozent unter dem Vormonatsniveau (September 2012: 133 Euro). In 37 der 50 im tHPI gelisteten Metropolen sind niedrigere Preise zu beobachten. Vor allem Reisende, die im Spätsommer die letzten Sonnenstrahlen in beliebten Feriendestinationen genießen wollen, profitieren im Oktober von stark fallenden Hotelpreisen. Playa de Palma (92 Euro, minus vierzig Prozent), Alcudia (73 Euro, minus 38 Prozent) und Cala Millor (90 Euro, minus 37 Prozenz) auf Mallorca melden im Vergleich zum Vormonat deutlich niederige Preise für eine Übernachtung in einem Standard Doppelzimmer. In San Antoinio auf Ibiza zahlen Hotelgäste im Oktober 48 Euro (minus 34 Prozent), in Hammamet in Tunesien 75 Euro (minus 29 Prozent) und in Lagos an der Algarve mit 68 Euro 28 Prozent weniger als einen Monat zuvor. In Rhodos (64 Euro, minus 26 Prozent), in Alanya (67 Euro, minus 26 Prozent) und auf Kreta (71, minus 23 Prozent) fallen deutlich niedrigere Hotelpreise an.

Niedrige Preise in Deutschland

In Deutschland fallen die Preise für eine Übernachtung in einem Standard Dopplzimmer im Oktober auf durchschnittlich 107 Euro um elf Prozent (September: 120 Euro). Besonders Berlin (102 Euro, minus 23 Prozent), Hannover (103 Euro, minus 19 Prozent) und Hamburg (112 Euro, minus 16 Prozent) melden deutliche Preisnachlässe. Die Hotellerie in Köln (123, minus 16 Prozent), München (169 Euro, minus 15 Prozent) und Nürnberg (98 Euro, minus neun Prozent) berechnet ihren Gästen im Vergleich zum Vormonat weniger für eine Übernachtung.

Deutliche Preissenkungen in Top Metropolen

City-Destinationen, wie Dublin (103 Euro, minus 13 Prozent), Prag (112 Euro, minus elf Prozent) und Lissabon (106 Euro, minus neun Prozent) melden für Oktober deutlich niedrigere Hotelpreise als im Vormonat. In Mailand kostet eine Übernachtung in einem Standard Doppelzimmer 154 Euro (minus 23 Prozenz), in Nizza 114 Euro (minus 22 Prozent) und in den skandinavischen Städten Stockholm und Kopenhagen 176 Euro (minus zwölf Prozent) bzw. 140 Euro (minus elf Prozent). Am günstigsten übernachten Hotelgäste im Oktober in Sofia (67 Euro, plus zwei Prozent) Riga (68 Euro, minus neun Prozent) und Bukarest (76 Euro, plus vier Prozent).

Eine Übersicht der durchschnittlichen Übernachtungspreise in Europa sowie weitere detaillierte Daten sind zu finden unter: www.trivago.de/hotelpreise

Der trivago Hotelpreis Index (tHPI) der Hotelsuche www.trivago.de bildet die Übernachtungspreise von den auf trivago am häufigsten abgefragten europäischen Städte ab. Berechnet werden die durchschnittlichen Preise für Standard Doppelzimmer. Basis sind die über den Hotelpreisvergleich monatlich generierten über 1.000.000 Anfragen nach Hotelübernachtungspreisen. trivago speichert im Vormonat die Anfragen, welche Reisenden für den folgenden Monat machen. Insofern gibt der tHPI zum Zeitpunkt der Veröffentlichung die Übernachtungspreise des jeweiligen Monats wider. Der tHPI repräsentiert die Hotelpreise auf dem Online Hotelmarkt: Der Index wird anhand der Übernachtungspreise von über 100 Online Reisebüros und Hotelketten ermittelt.

trivago GmbH

Mit www.trivago.de finden Reisende das ideale Hotel zur günstigsten Rate. Mehr als 18 Millionen Reisende nutzen Hotelpreisvergleich monatlich und sparen durchschnittlich 35 Prozent. Der Online Service vergleicht die Hotelraten von über 100 Buchungsplattformen für 600.000 Hotels weltweit. Zusätzlich integriert trivago 34 Millionen Hotelbewertungen und über 14 Millionen Fotos. Mit Hilfe von individuellen Filtern und Suchkriterien finden User das ideale Hotel. trivago vergleicht nicht die Preise der Online Reisebüros, sondern die Raten und der Nutzer erfährt, ob z.B. das Frühstück inklusive ist. Die trivago GmbH mit Hauptsitz in Düsseldorf wurde 2005 gegründet und betreibt mittlerweile 30 internationale Länderplattformen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

S&P bestätigt Rating-Ergebnisse der Kerngesellschaften des Gothaer Konzerns

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

Die internationale Rating-Agentur S&P Global Ratings (kurz „S&P“) hat am 19. November die Rating-Ergebnisse der Kerngesellschaften des Gothaer...

ETF: Anlegen statt Sparen

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Die Welt des Geldes und der Zinsen steht seit längerem Kopf. Mit den Zinssätzen der meisten Tagesgeldkonten – geringer als die Inflationsrate...

Initial Coin Offering (ICO) in Deutschland unmöglich?

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Die Währungsbehörde in Singapur (MAS) erklärte im August 2017, dass die Ausgabe digitaler Token in Singapur nunmehr durch die MAS reguliert wird,...

Disclaimer