Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 910783

Trägergesellschaft Kliniken Aurich-Emden-Norden mbH Bolardusstraße 20 26721 Emden, Deutschland http://anevita.de
Ansprechpartner:in Frau Annika Weigelt +49 4941 941014
Logo der Firma Trägergesellschaft Kliniken Aurich-Emden-Norden mbH
Trägergesellschaft Kliniken Aurich-Emden-Norden mbH

Neues psychiatrisches Angebot des Emder Klinikums in Leer

(lifePR) (Leer/Emden, )
Das Klinikum Emden bietet am Standort Leer ein neues psychiatrisches Angebot. Die seit 2018 in der Leeraner Außenstelle des Klinikums betriebene Tagesklinik ist jetzt um eine psychiatrische Institutsambulanz ergänzt worden. „Mit dem Angebot an der Außenstelle erweitern wir unser Versorgungsgebiet und verbessern dadurch die Betreuungslage für psychiatrische Patienten in der Region“, erklärt Dr. Doris Janssen, leitende Ärztin am Zentrum für seelische Gesundheit des Klinikums Emden.

Seelische Erkrankungen können stationär oder ambulant behandelt werden. Das ambulante Behandlungsangebot wird von niedergelassenen Nervenärzten, Psychiatern und Psychotherapeuten erfüllt. Das Klinikum Emden ergänzt mit seiner psychiatrischen Institutsambulanz dieses Angebot gemäß den gesetzlichen Vorgaben insbesondere für Patienten, die aufgrund von Art, Schwere und Dauer ihrer Erkrankung besonders beeinträchtigt sind. Gerade diese Patienten benötigen häufig nicht nur fachärztliche oder therapeutische Hilfe, sondern auch eine multiprofessionelle Unterstützung von Sozialdienst, Co-Therapeuten und weiteren Berufsgruppen. „Wichtige Ziele der Behandlung sind eine Vermeidung und Verkürzung von Krankenhausaufenthalten und eine bessere Teilhabe der Betroffenen am alltäglichen Leben“, erklärt Dr. Janssen. Darüber hinaus können unter bestimmten Umständen Patienten nach voll- oder teilstationärer Behandlung im Krankenhaus in der Institutsambulanz weiterbegleitet werden.

Zum Behandlungsangebot der psychiatrischen Institutsambulanz gehören neben der psychiatrischen und psychotherapeutischen Diagnostik, Beratung und Behandlung auch Krisenintervention, Gesprächs- und Informationsgruppen zu verschiedenen Themen, ergotherapeutische Gruppen und sozialdienstliche Unterstützung. Familienangehörige, Betreuer und Mitarbeiter aus anderen sozialpsychiatrischen Versorgungseinrichtungen werden in die Therapie einbezogen. „Für jeden Patienten wird ein individueller Gesamtbehandlungsplan erstellt, der alle medizinisch notwendigen Leistungsbausteine umfasst, eine persönliche und wenn nötig langfristige Behandlungskontinuität ermöglicht und eine Krisenversorgung sicherstellt“, so Dr. Janssen. Anmelden können sich ausschließlich volljährige Patienten auf Empfehlung eines niedergelassenen Facharztes. Die Institutsambulanz ist hierfür montags bis freitags telefonisch von 8 bis 16 Uhr unter 0491 997-5120 erreichbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.