Story telling im Käfer Cabrio vom Main zu den Alpen

(lifePR) ( Dinkelsbühl, )
Jeder kennt sie – die Romantische Straße, die seit beinahe 70 Jahren von Würzburg nach Füssen führt und dabei weltbekannte Sehenswürdigkeiten, malerische Ort und unberührte Natur streift. Wer mit dem Auto unterwegs ist, tut gut daran, sich nicht auf ein Navigationssystem zu verlassen, sondern den braunen Hinweisschildern zu folgen, die die 29 Orte miteinander verbinden. Auf dem Weg vom Main zu den Alpen wird der Besucher regelrecht überrascht, zum einen von Gebäuden und Orten, die er vielleicht schon einmal gesehen hat, aber auch von vielen unbekannten Plätzen, die es zu entdecken gilt. Eigens hierfür haben die Verantwortlichen der Touristik Arbeitsgemeinschaft am 06. Mai 2018 in Lauda einen versierten Reiseleiter in Dienst gestellt, der künftig entlang der 460 km auf Entdeckungsreise geht und dabei über Land und Leute berichtet: Ein zartgelbes VW-Käfer Cabriolet, hergestellt im Jahre 1973 von der Firma Karmann in Osnabrück.

Lange Zeit war man auf der Suche nach einem Gefährt, das im Rahmen des „Story Telling“- also des „Geschichten-Erzählens“ der Romantischen Straße ein markantes Gesicht geben sollte, bis es der Zufall wollte, dass man in der Nähe von Aalen fündig wurde: In der Oldtimerschmiede von Josef Albrecht, bekannt durch den Oldtimerbus „Romantische Straße“, einem Neoplan N6/8, Baujahr 1958, mit dem einst Gotthilf Fischer die „Straße der Lieder“ befuhr, schlummerte das passende Modell über 10 Jahre vor sich hin, allerdings nicht fahrbereit, sondern in über 1000 Einzelteile zerlegt.

Insgesamt arbeitete der Oldtimerfan mehr als 800 Stunden an dem kleinen Volkswagen, entfernte mehrere Lackschichten und gab dem Wagen seinen original Farbton wieder zurück, ehe er am vergangenen Sonntag seine erste Fahrt entlang der Ferienstraße antrat und in Lauda im Rahmen des dortigen Maimarktes getauft wurde.

„Wohl kaum ein anderes Auto passt besser zur Romantischen Straße als ein VW Käfer, beides Nachkriegskinder, Symbole des Wirtschaftswunders und Sympathieträger – kein anderer Wagen hat sich so in die Herzen der Menschen gefahren, wie das kugelrunde Krabbeltier aus Wolfsburg“ so Jürgen Wünschenmeyer, Geschäftsführer der Touristik Arbeitsgemeinschaft mit Sitz in Dinkelsbühl. Mit diesem neuen Reiseangebot können sich Gäste nun erstmals auf eine Zeitreise in die 70er-Jahre begeben und mit dem gelben Käfer entlang der Romantischen Straße reisen; Chauffeur und Picknickkorb mit regionalen Produkten inklusive.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.