VINUM Piwi-Verkostung

Remstaler Weingüter B. Ellwanger, Klopfer, Dobler, Beutel und Im Hagenbüchle schneiden erfolgreich ab

(lifePR) ( Weinstadt, )
In der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins VINUM wurden 108 Weine aus pilzwiderstandsfähigen Sorten (Piwi) blind verkostet und bewertet. „Die Piwis werden immer besser. Mehr Erfahrung im Rebberg, besseres Einschätzen der Reife und eine dem Sortentypus angepasste Arbeit im Keller tragen dazu bei. (3) Piwi-Sorten machen die Weinwelt grösser und spannender (3)“, so VINUM-Redakteurin Ursula Geiger.

Auch Remstaler Weingüter konnten bei der Piwi-Verkostung der VINUM erfolgreich abschneiden. So erreichte die 2015er „Kreation Bernhard trocken“ des Großheppacher Weinguts B. Ellwanger 16 Punkte und liegt damit nur knapp unter dem Testsieger, der 16,5 Punkte erhielt. Ein sehr gutes Ergebnis erzielte auch das Weingut Klopfer, Großheppach, mit seinem 2015er „Cannstatter Zuckerle Mauerpfeffer trocken“ und das Weingut Dobler, Beutelsbach, mit seinem 2015er „Traum in Weiss Muscaris“ – beide Weine erhielten 15,5 Punkte. Das Weingut Dobler war ebenfalls mit einem Perlwein erfolgreich: der 2014er „Secco M Deutscher Perlwein“ erhielt 14 Punkte. Der 2013er „Regent trocken“ des Weinguts Beutel aus Geradstetten konnte 14,5 Punkte erzielen, und das Schnaiter Weingut Im Hagenbüchle darf sich über 14 Punkte für seinen 2015er „Schnaiter Burghalde Pinotin trocken“ sowie über 13,5 Punkte für den 2015er „Johanniter Spätlese trocken“ freuen.

 

 

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.