Dienstag, 21. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 128488

Bühnenvielfalt in Frankfurt Rhein-Main

Frankfurt, (lifePR) - Mit den Staatstheatern in Darmstadt, Mainz und Wiesbaden und den Städtischen Bühnen in Frankfurt verfügt die Region Frankfurt Rhein-Main gleich über mehrere große Häuser mit bundesweitem Renommee. In den Sparten Sprech- und Tanztheater, Oper sowie in der gesamten Bandbreite zwischen Klassik und Avantgarde bleibt kaum ein Wunsch unerfüllt. Das Salz in der Suppe kultureller Vielfalt bringen darüber hinaus Dutzende von Gastspielstätten sowie die mit viel Engagement geführten Kleinkunstbühnen und Kellertheater. Alle Ziele sind übrigens bestens mit öffentlichen Verkehrsmitteln innerhalb des Rhein-Main-Verkehrsverbunds (RMV) zu erreichen und zum Teil in Fahrplänen als Sehenswürdigkeiten markiert.

Frankfurt

Allein am Frankfurter "Theaterboulevard" zwischen Willy-Brandt-Platz und Opernplatz locken Bühnen mit 6000 Plätzen: Oper, Schauspiel, Komödie, English Theater, Schmiere, Volkstheater und Alte Oper entwickeln eine weit reichende Anziehungskraft. Gemessen an der Größe Frankfurts ist das Kulturangebot überwältigend. Mehr als hundertmal in der Woche hebt sich der Vorhang für die Vorstellungen auf den rund 20 Bühnen und für 30 freie Gruppen. Für bezauberndes Varieté mit internationalen Spitzenartisten steht seit 1988 der Tigerpalast. Daneben gibt es Nischenproduktionen von Travestie bis Drama in den innenstadtnahen Stadtteilen. Für klassisches Kabarett mit Gastspielen großer Namen steht die "Käs". Ansonsten heißt ein Synonym für Kabarett in Frankfurt seit 1950 und über mehrere Generationen "Die Schmiere". www.kultur.frankfurt.de

Wiesbaden

Das Hessische Staatstheater Wiesbaden ist eine der erfolgreichsten Bühnen im deutschsprachigen Theaterraum. Eine großartige Besucherbilanz sowie mehr als 800 Vorstellungen pro Spielzeit weisen es als eines der produktivsten Theaterunternehmen überhaupt aus. Mehr als 40 Neuinszenierungen aus Oper, Schauspiel, Ballett und Konzert, dazu kreative Nachwuchssparten bieten in jeder Spielzeit ein großes kulturelles Angebot. Das Junge Staatstheater bietet Aufführungen für Kinder aller Altersklassen und das jugend-club-theater gibt jungen Talenten die Möglichkeit, unter professionellen Bedingungen Musicals aufzuführen. Darüber hinaus finden sich auch in der hessischen Landeshauptstadt attraktive Nischen.

Etwa das Künstlerhaus 43, ein altes Arbeiterhaus mitten in Wiesbaden und dazu interaktives Dinner-Theater ist die Mischung, mit dem das Ensemble seit Jahren in das kleinste Theater der Stadt lockt.

Das Galli Theater mit 99 Plätzen zeigt lustiges Märchentheater für Kinder in Deutsch, Englisch und Spanisch. Für Erwachsene gibt es Comedytheater. Das Pariser Hoftheater residiert in einem historischen Badehaus im Quellenviertel. Die 1986 von einer privaten Initiative gegründete Kleinkunstbühne mit 100 Plätzen zeigt vor allem Kabarett und Comedy oder ist ein Ort für Lesungen und Foren. Die Kleinkunstbühne Thalhaus befindet sich in idyllischer Lage am Ausgang des Nerotalparks und ist seit 1998 Schauplatz für Kabarett, Comedy und Varieté plus Galerie und Café Löwenherz. Das Velvets Black & Light Theater ist ein Pantomimen- und Figurentheater ganz in der Tradition des tschechischen Schwarzen Theaters. Zum 40-jährigen Jubiläum im Herbst 2009 gibt es eine eigene Jubiläumsrevue.

Mehr Infos im Internet unter www.wiesbaden.de >Die Stadt >Kultur >Theater

Mainz

Die Liebe beherrscht im Herbst das Staatstheater Mainz mit Schauspiel und Komödie. Mit dem Gemeinschaftsprogramm "Related" startet zudem die neue Compagnie des neuen Direktors Pascal Touzeau in ihr erstes Ballett-Programm. Das Unterhaus Mainz ist ein weithin bekannter Name für Kabarett und Comedy - im November unter anderem mit Ottfried Fischer. Die Mainzer Kammerspiele sind ein aus der professionellen freien Szene entstandenes Privattheater, das seit 1986 auf der Bühne im Fort Malakoff Park ein breites Spektrum an zeitgenössischer Dramatik bietet. Auf dem aktuellen Programmplan der Showbühne steht das Erfolgsstück "Der Skandal", ein mitreißendes Musical über Leichtsinnigkeit und die Angst vor dem Versagen. Weitere beliebte Spielorte in der rheinlandpfälzischen Landeshauptstadt sind die Phönixhalle in einer ehemaligen Waggonfabrik mit einem Schwerpunkt auf Comedy, der Frankfurter Hof Mainz mit Kleinkunst und Comedy sowie die weithin bekannte Rheingoldhalle als Tournee-Spielort sowie Rahmen für große und großartige Veranstaltungen wie die Mainzer Meisterkonzerte, die in diesem Herbst bereits in ihrer 25. Saison starten.

Mehr Infos: www.mainz.de >Kultur

Darmstadt

Im kulturellen Leben Darmstadts spielt das Theater seit jeher eine zentrale Rolle. Das Staatstheater Darmstadt erstrahlt nach der umfassenden Sanierung in neuem Glanz: Oper, Schauspiel, Tanztheater und ein herausragendes Orchester laden zu großen Aufführungen ein. Zum Theaterleben gehören auch eine große Anzahl kleinerer, privater Bühnen wie Die Komödie - TAP, das HalbNeun Theater und die Comedy Hall Darmstadt mit dem Kikeriki-Theater, einer komödiantischen Bühne mit Puppen und Menschen. Der Verein Freie Szene Darmstadt, ein Zusammenschluss freier Darmstädter Theatergruppen und Einzelkünstler, betreibt des Theater Moller Haus mit einem abwechslungsreichen Programm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

www.darmstadt.de/kultur

Bad Homburg v.d. Höhe

In Bad Homburg bieten attraktive Veranstaltungsorte wie das Kurtheater, die Englische Kirche, die Schloss-, Erlöser- und Marienkirche mit ihren historischen Orgeln oder das Gotische Haus ganzjährig Theater und Sinfoniekonzerte, Kleinkunst und Kabarett, Lesungen, intime Musikerlebnisse und vieles mehr. Besondere Festivals und hochkarätige Veranstaltungsreihen wie das Internationale Orgelfestival "Fugato" runden das Angebot ab. Das Kurtheater gehört zu den größten Gastspielhäusern Deutschlands. Im Deutschen Äppelwoi-Theater in einem Seitentrakt des Kurtheaters erwartet die Besucher eine unterhaltsame, witzige und manchmal turbulente Revue im Ambiente einer klassischen Apfelwein-Wirtschaft. Die 1868 als Gotteshaus für englische und amerikanische Kurgäste erbaute Englische Kirche ist seit Jahrzehnten ein stimmungsvoller Ort für Jazzkonzerte, Klassik, Kabarett und Kleinkunst, Vorträge, Varietéabende und Ausstellungen. Mehr: www.bad-homburg.de

Rüsselsheim

Das Theater Rüsselsheim feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Es hat in der gesamten Zeit über 5.000 Aufführungen mit ca. 2 Millionen Gästen gesehen. Mit einer festlichen Jubiläumsgala geht das Theater in die Spielzeit 2009/10. Dazu gehören "Rinaldo", eine Oper von Georg Friedrich Händel, "Zwei Tage zu Gast bei Friedrich von Schiller - zum 250. Geburtstag des Dichtergenies" am 13.11. und 14.11.2009, sowie "La Traviata", Oper in vier Akten von Giuseppe Verdi im März 2010.

www.theater-ruesselsheim.de

Rheingau-Taunus

Die Brentanoscheune in Oestrich-Winkel, gegenüber dem Brentanohaus, ist ein Kulturhaus mit besonderem Flair. Im Jahre 2002 als Industriedenkmal saniert, bietet die Scheune Kulturveranstaltungen wie Kabarett, Kleinkunst, Varieté usw. und wird für Familienfeiern und Tagungen vermietet. www.brentanoscheune.de Kulturzentrum (KuZ) Eichberg, Eltville am Rhein: Kultur ist alles, was das Wohlbefinden der Menschen fördert. Begegnung, Essen und Trinken, Wissen, aber auch Musik, Literatur, Theater, Kino und bildende Kunst. Die Veranstaltungen werden an drei verschiedenen Orten durchgeführt. www.kuz-eichberg.de Gerberhaus, Idstein: Der ehemalige Ledertrockenschuppen bietet Raum für die unterschiedlichsten künstlerischen Ausdrucksformen. Mit dem ImproTheater SUBITO!, der Kinderreihe "Komm rein ... mach mit" und der Musikreihe "Musik kompakt" haben sich drei Veranstaltungsreihen fest etabliert.

Unter dem Motto KiT - Kleinkunst in Taunusstein werden große Theatermomente sowie Kabarett, Chanson und Kleinkunst im Bürgerhaus der Stadt geboten.www.taunusstein.de Das Kurhaus Bad Schwalbach steht für Feiern in Marmor und Stuck. Aufwendige Restaurierungsarbeiten haben die Gesellschaftsräume von Kurhaus und den Alleesaal in den ehemaligen Glanz zurückversetzt. Den Veranstaltungskalender gibt's unter www.bad-schwalbach.de

Bingen

Im Dezember 2006 wurde die "Binger Bühne" gegründet, ein Förderverein für Kleinkunst und Kultur. In den Räumlichkeiten des Domkellers in der Martinsgasse werden seitdem Kabarett, Chanson, Lesungen, Musicals und Theater aufgeführt, darunter Eigenproduktionen der "Binger Bühne". Infos und Programm unter www.binger-buehne.de.

Hanau und Main-Kinzig

Zentral im Herzen der Hanauer Altstadt und am Schlossgarten gelegen, präsentiert sich der neue Congress Park Hanau als multifunktionales Veranstaltungszentrum mit besonderem Ambiente. Der Paul-Hindemith-Saal mit 800 Plätzen, Vollbühne und ausgefeilter Technik wird nicht nur von der Volksbühne Hanau als Spielstätte genutzt , sondern ist auch Veranstaltungsort für Tourneen von Musical-, Show-, Theater- und Kinderproduktionen und vieles mehr. Die Neue Philharmonie Frankfurt bietet nun sechs Sinfoniekonzerte, die sie als Eigenproduktionen speziell für die Reihe "Congress Park Sinfonie" einstudiert hat.

Das Comoedienhaus Wilhelmsbad verdankt seine Entstehung dem kurhessischen Erbprinzen Wilhelm von Hessen-Kassel (1743-1821). Dort finden heute rund ums Jahr Theater-, Konzert-, Kleinkunst- und Kindertheaterveranstaltungen statt. www.hanau.de Seit Jahrzehnten steht das Steinauer Marionettentheater in Steinau an der Straße für hochkarätiges Märchenspiel am seidenen Faden. Auch in der Ära von computeranimierten Figuren finden jährlich etwa 50.000 Zuschauer ihren Weg zu den "Holzköppen". Wer die Wärme und die Menschlichkeit dieses europaweit bekannten Familienunternehmens erleben möchte, findet mehr zum Programm unter www.die-holzkoeppe.de

Wetterau

Eine ehemalige Backstube in der Altstadt von Ortenberg dient der Kleinkunstbühne Fresche Keller als Kulisse für ihre Veranstaltungen. Rings um die Bühne gruppieren sich Bistrotische und Holzstühle, die insgesamt 85 Personen Platz bieten. Programmschwerpunkte gibt es nicht: Ein Potpourri der Kleinkunst von Kabarett über Lesungen, Chanson und Pantomime zum Konzert geht hier über die Bühne. In nächster Zeit gibt es zum Beispiel Kabarettigkeiten. Mehr Infos unter www.freschekeller.de.

Offenbach Stadt und Kreis

"Das Theater ist wieder da!" - mit der emphatischen Schlagzeile begrüßt die Stadt Offenbach die neue Theaterreihe "TheaterEssenz Offenbach" im Capitol Theater, die großes Bühnentheater kontinuierlich in die Stadt bringt. Dabei sind mit der Bayerischen Staatsoper München (Opernstudio) oder dem Theater Bremen renommierte Häuser zu Gast, die sonst in der Regel nicht in Rhein-Main zu erleben sind. Sechs Aufführungen von Goethe bis Orhan Pamuk prägen das Programm. Am 27. Oktober ist als Eröffnungspremiere "Leben des Galilei" von Bertolt Brecht in einer Inszenierung des Württembergischen Landestheaters zu erleben. Abos und Karten sind erhältlich beim OF InfoCenter, Salzgässchen 1, Offenbach, Telefon +49 (69) 8065-2052 und an allen weiteren bekannten Vorverkaufsstellen.

Was für andere Regionen der Äquator, ist für die hiesige Geografie die Mainlinie. Dass es auch südlich davon kulturell blühende Landschaften gibt, beweisen etliche Kleinkunstbühnen mit großartigen Programmen im Kreis Offenbach:

Theater im Lädchen in Dietzenbach - www.theater-im-laedchen.de
Rrrabatzzz-Theater in Hainburg - www.rrrabatzzz.de
Gerda's kleine Weltbühne in Mühlheim - www.gerdas.de
Kulturfabrik Eigenart e. V. in Mühlheim - www.koenig-henninger.de
Kulturhalle Schanz in Mühlheim - www.schanz-online.de
Spottlicht-Theater in Neu-Isenburg - www.spottlicht.de
Alternatives Zentrum in Rödermark - www.laks.de/AZRoedermark
Theater und Nedelmann in Rödermark - www.theaterundnedelmann.de
Kulturinitiative Maximal in Rodgau - www.maximal-rodgau.de

Aschaffenburg

Ganz im Süden der Region Frankfurt Rhein-Main beginnen schon bayrische - besser gesagt, unterfränkische Gefilde. In dessen Metropole Aschaffenburg agiert mit Urban Priol einer, der inzwischen zu den ganz Großen der Kleinkunstszene zählt. Infos über sein Hofgarten Kabarett gibt es unter der gleichnamigen Internetadresse www.hofgarten-kabarett.de. Während das klassizistische Stadttheater auf seine Wiedereröffnung nach Renovierung im Jahr 2011 wartet, bietet einstweilen die Stadthalle am Schloss ideale Bedingungen für Veranstaltungen im Zentrum der Kulturstadt Aschaffenburg. Im großen Saal mit Vollbühne und insgesamt 1200 Sitzplätzen ist Raum für Vorstellungen aus den Bereichen Musik-Produktionen, Musicals, Musiktheater und Tanztheater sowie Orchesterkonzerte. Darüber hinaus ist die alte Kulturstadt Aschaffenburg bekannt für ihre sprichwörtliche Opulenz an Theatern und Bühnen:

mot - modernes theater aschaffenburg (www.modernes-theater.de)
Erthal-Ensemble im Erthal-Theater (www.erthal-ensemble.de)
ab: art-theater. freies ensemble aschaffenburg (www.abbarttheater.de)
Ludwigstheater (www. ludwigstheater.de)
StoryStage Märchentheater (www.storystage.de)
Junge Bühne e.V. (www.junge-buehne.de)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Marienhöhe - "Schule fürs Leben"

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum jährlichen Infotag lud das Schulzentrum Marienhöhe Darmstadt, eine Einrichtung der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, am 19. November...

Berlin kooperiert mit bundesweiter Initiative "Trau dich!" zur Prävention des sexuellen Kindesmissbrauchs

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Kinderrechte, körperliche Selbstbestimmung und sexueller Kindesmissbrauch sind die Themen des Theaterstücks „Trau dich!“, das heute in Berlin...

World Future Council (WFC) richtet internationale Kinderschutz-Konferenz aus

, Familie & Kind, World Future Council

Der World Future Council (WFC), auch bekannt als Weltzukunftsrat, richtet vom 28. bis 30. November eine internationale Kinderschutz-Konferenz...

Disclaimer