lifePR
Pressemitteilung BoxID: 613439 (Tourismus Zentrale Saarland GmbH)
  • Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • Franz-Josef-Röder-Str. 17
  • 66119 Saarbrücken
  • https://www.tourismus.saarland.de
  • Ansprechpartner
  • Catherine Fabre
  • +49 (681) 92720-28

Grenzerfahrung bei der ersten 24-Stunden-Wanderung rund um die Saarschleife

Wandern für Fortgeschrittene

(lifePR) (Saarbrücken, ) Am 1. Oktober um 8 Uhr startet erstmalig der 24 Stunden-Wandermarathon „Grenzgänger“ rund um Mettlach-Orscholz. Start und Ziel ist das Cloef-Atrium in Orscholz; von dort aus führt die Strecke auch über das nahe gelegene Luxemburg und Frankreich.

1675 Höhenmeter gilt es an diesem Tag zu überwinden. Rauf und runter auf 65 bzw. auf 81 km um die Saarschleife, mal auf dem Saar-Hunsrück-Steig, Deutschlands hochprämierten Fernwanderweg, mal auf dem 2014 eröffneten Moselsteig – auf dieser Strecke bekommen alle Teilnehmer die Möglichkeit, an ihre eigenen Grenzen zu gehen und über sich hinauszuwachsen.

An insgesamt acht unterschiedlichen Erlebnisstationen bleibt den Extremwanderern aber auch genügend Zeit, um zu verweilen, die Region zu erleben und sich bei regionaltypischen Gerichten zu verpflegen: So bekommen die Wanderer beim Saarländischen Brennereimuseum in Tettingen-Butzdorf um die Mittagszeit eine stärkende Suppe. Im luxemburgischen Schengen spielt ein Musikverein aus dem Saarland während einer Verschnaufpause. Eine Marching Band begleitet die Teilnehmer ab dem Schloss Malbrouck im französischen Manderen ein Stück des Weges. Bei der Eventschmiede Biringer in Tünsdorf können die Wanderer sich ein kleines Hufeisen schmieden und auf der Burg Montclair erwartet die Teilnehmer nachts eine Feuershow mit „Les enfants du feu“.

Das Cloef-Atrium ist die Anlaufstelle beim Grenzgänger. Nachts können die Teilnehmer sich die müden Beine im großen Saal massieren lassen oder einfach kurz entspannen. Auf alle „Heimkehrer“ wartet dort morgens nach 65 km ein reichhaltiges Frühstücksbüffet. Teilnehmer, die die kompletten 81 km erwandern möchten, begehen vom Atrium aus noch die Saarschleife Tafeltour. Früh morgens setzt die Fähre Welles in Dreisbach die Wanderer über die Saar. Durch das Steinbachtal beginnt dann der letzte Aufstieg zur Cloef, um im Morgengrauen den Blick auf die Saarschleife genießen zu können.

In dem Preis von 79 € pro Person sind das Starterpaket, die Verpflegung mit mehreren warmen Mahlzeiten auf der Strecke, ein Frühstück am Sonntag, dem 02. Oktober, sowie eine Stirnlampe für die Nachtstrecke enthalten.

Anmeldung sowie weitere Informationen online unter www.grenzgaenger-24hwandern.de, oder telefonisch bei der Saarschleife Touristik GmbH & Co. KG, 06865/9115114.