Donnerstag, 19. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 332771

Das Saarland hat jetzt zwei Tourismuslotsen

Saarbrücken, (lifePR) - Für eine bessere Beratung und Professionalisierung von Unterkunfts- und Gastronomiebetrieben hat das Saarland zwei Tourismuslotsen bekommen. Tourismusminister Heiko Maas hat die beiden Lotsen, Andreas Würtz und Juan Klunzinger, sowie das Beratungskonzept heute während einer Pressekonferenz vorgestellt. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr konnte die zwei Experten von der renommierten Dehoga Beratung (Stuttgart) gewinnen. Würtz und Klunzinger werden im Rahmen Ihrer neuen Aufgabe in den kommenden Monaten insgesamt 100 ausgewählte saarländische Betriebe besuchen und beraten. Die Betriebe wurden auf Vorschlag der Landkreise gemeinsam von Ministerium, Dehoga, IHK und Tourismus Zentrale Saarland (TZS) ausgewählt.

Ziel der Maßnahme ist es, für die teilnehmenden Gastronomiebetriebe eine praxisnahe Initialberatung im operativen Tagesgeschäft anzubieten, fachgerechte Lösungen für individuelle Probleme zu entwickeln und zielgerichtet Ansprechpartner zu vermitteln. Die Kooperationspartner wollen damit den Tourismusstandort Saarland stärken und den teilnehmenden Betrieben mit Expertenwissen, Rat und Tat zur Seite zu stehen. Wirtschaftsminister Heiko Maas: "Wir wollen die Tourismusförderung im Saarland auf hohem Niveau fortsetzen. Dadurch können die Übernachtungszahlen gesteigert und mehr Tagesgäste gewonnen werden. Schon heute kommt der Tourismuswirtschaft mit Umsätzen von 1,3 Mrd. Euro und mehr als 32.000 Beschäftigten eine große Bedeutung zu."

IHK-Hauptgeschäftsführer Volker Giersch betonte dabei besonders den Nutzen der Tourismuslotsen für den Mittelstand: "Wenn wir auf dem Tourismusmarkt künftig noch stärker punkten wollen, müssen wir konsequent auf Qualität setzen. Hotelklassifizierung, hohe Servicequalität und Vernetzung heißen hier die Stichworte. Die Lotsen werden insbesondere auch die kleinen Betriebe auf dem Weg dahin unterstützen."

Einen spürbaren Mehrwert für die Hotels und Gaststätten im Land verspricht sich auch DEHOGA-Präsidentin Gudrun Pink von der gemeinsamen Initiative: "Ich bin froh, dass der erfolgreiche Weg, den Tourismus im Saarland zu fördern und auszubauen, weitergegangen wird und mit Hilfe der Lotsen den ausgewählten Betrieben Kontakte und Wege aufgezeigt werden, eigene Stärken und vorhandenes Potenzial weiter auszubauen aber auch mögliche Schwachstellen zu beseitigen, um so den Tourismus im Saarland insgesamt noch weiter nach vorne zu bringen."

Birgit Grauvogel, Geschäftsführerin der Tourismus Zentrale Saarland sieht in dem Projekt insbesondere eine große Chance für die teilnehmenden Betriebe: "Für die ausgewählten Betriebe bedeutet die Zusammenarbeit mit den Tourismuslotsen einen Schritt in die Zukunft. Die Bedürfnisse der Gäste und Kunden stehen dabei im Fokus der Beratung."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Sitzung der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Bayern Süd

, Medien & Kommunikation, Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd

Die Vertreterversammlung der DRV Bayern Süd tagt am Freitag 27. Juli 2018 in Bad Füssing. Die Sitzung des Selbstverwaltungsgre­miums unter der...

Gemeinsam für gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Deutschland

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Das Bundeskabinett hat heute die Einsetzung der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ beschlossen. Sie soll konkrete Vorschläge erarbeiten,...

Papua-Neuguinea: Adventist von Regierung zum Sekretär des Planungsdepartements ernannt

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 6. Juli wurde Koney Samuel (44) von der Regierung in Papua-Neuguinea zum amtierenden Sekretär des Planungsdepartements zur Umsetzung der Entwicklungsagenda...

Disclaimer