Familien-Team-Building im Nördlichen Schwarzwald

Waldabenteuer, Wild-West-Feeling & Wasserspaß

(lifePR) ( Calw/München, )
"Führungsqualitäten" beim Esel-Trekking beweisen, Teamgeist beim Feuermachen zeigen oder bei der Flussbettwanderung an einem Strang ziehen - im Sommer 2015 geht es für Familien zum "Soft Skill"-Training in den Nördlichen Schwarzwald. So begeben sie sich etwa gemeinsam auf kleine Abenteuer in den Wäldern und Flüssen der Region oder lösen zwischen den alten Mauern von Burgen und Ruinen geheimnisvolle Rätsel vergangener Zeiten. Praktisch für unterwegs zeigt die "Familien-Erlebniskarte" neben Naturspielplätzen, Grillstellen & Co. das gesamte Freizeitangebot der Region auf einem Blick.

Schritt für Schritt geht es beispielsweise beim Alpaka-, Esel- oder Ziegentrekking im gemütlichen Tempo durch die ursprüngliche Natur des Nordschwarzwaldes. Bereits ein paar Tipps zur richtigen Körpersprache helfen, dass die sehr aufmerksamen Tiere genügsam kleinsten Bewegungen folgen. Besonders erfreulich: Für eine Tour mit den vierbeinigen Wegbegleitern sind sogar Spazier- und Wandermuffel zu begeistern. Auch auf verschiedenen Themen- und Lehrpfaden durch die Region wie etwa auf dem Wildkatzen-Walderlebnispfad, dem Holzwurmpfad oder dem Fledermauspfad gibt es Interessantes zu entdecken. Ein weiteres Highlight im Nördlichen Schwarzwald ist der neue, vollkommen barrierefreie Baumwipfelpfad auf dem Sommerberg, dessen eindrucksvoller Aussichtsturm sich am Ende der Tour bis auf 40 Meter in die Höhe schraubt und den Blick über den Schwarzwald bis in die Schweizer Alpen freigibt.

Bei abenteuerlichen Familien-Waldwochenenden folgen Kinder und (Groß-)Eltern generations-übergreifend dem Ruf der Natur. Getreu dem Motto "Orientieren und Überleben" lernen schon die Jüngsten wie sie sich beispielsweise einen wetterfesten Unterschlupf bauen oder wie sie ein Feuer ohne moderne Hilfsmittel entfachen. An den sogenannten "entspannten Wochenenden" entdecken Jung und Alt mit Wildnishandwerk, Kräuterkunde und Feuerrezepten das Naturwissen unserer Vorfahren. Auf Streifzug mit Pfeil und Bogen versuchen sich Interessierte an einer der ältesten Jagdformen der Menschheit, die auch ein gutes Training für die eigene Konzentration und Motorik ist. Fast schon wie im Wilden Westen fühlen sich die Kleinen, wenn sie mit dem Planwagen durch die Schwarzwaldprärie rattern oder beim Goldwaschen in der Alb. Unterwegs im Unteren Stollen des Bergwerkes Neubulach geht es auf den Spuren der Kumpels mit Gummistiefeln und Helm unter Tage auf Erkundungstour durch die Erzgänge und alte Förderschächte.

Über große und kleine Felsen mit bis zu drei Metern Durchmesser klettern und springen Naturfreunde bei einer geführten Flussbettwanderung durch das Murgtal, um möglichst "trockenen Fußes" voranzukommen. Ein kleines Abenteuer erleben Mutige, wenn sie sich zu Beginn der Tour von einer 15 Meter hohen Brücke abseilen. Speziell für Familien mit Kleinkindern verläuft parallel noch der Brunnenweg entlang des Ufers. Im Hochmoor erkunden Groß und Klein zusammen mit den geschulten Wanderguides ein weiteres Naturphänomen des Nördlichen Schwarzwaldes und erfahren im Naturpädagogischen Informationszentrum Kaltenbronn Zusätzliches rund um das besondere Waldbiotop, Auerhahn & Co.

Weitere Aktivitäten und Aktionen wie etwa verschiedene Waldkletter- und Hochseilgärten, das Museum im Alten Schloss - die einzig bis heute unzerstörte Burg des Schwarzwaldes, Geocaching-Touren oder Kanufahrten sind auf der Familien-Erlebniskarte übersichtlich zusammengefasst. Die Karte gibt es auf Wunsch per Post direkt nach Hause, steht online unter www.mein-schwarzwald.de/kataloge zum Download zur Verfügung und liegt bei den jeweiligen Gastgebern sowie Tourist-Informationen in der Region aus. Darüber hinaus erhalten die Urlauber in vielen Ferienorten des Nördlichen Schwarzwaldes die KONUS-Gästekarte, mit der sie den ÖPNV zwischen Pforzheim Basel, Karlsruhe und Waldshut während ihres gesamten Aufenthalts kostenlos nutzen können.

Mit 5-Sterne Campingplätzen, zahlreich idyllisch gelegenen Ferienwohnungen und familienfreundlichen Gastgebern finden Urlauber im Nördlichen Schwarzwald die passende Unterkunft für jeden Geldbeutel. Eine Familien-Verwöhnwoche ist beispielsweise im Kleinenzhof inklusive sieben Übernachtungen sowie weiteren Specials von Schlemmerfrühstück über Saunabesuch bis hin zu Stockbrotabend ab 690 Euro für zwei Erwachsene und ein Kind buchbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.