Die "Zavelsteiner Krokusblüte" 2015

Im Frühling trägt der Nordschwarzwald lila!

(lifePR) ( Calw/München, )
Krokuswiesen, Krokusweg und Krokusphone - während der "Zavelsteiner Krokusblüte" bestaunen Besucher zwischen Februar und April wieder unzählige der eigentlich im Mittelmeer beheimateten Pflänzchen rund um die romantisch gelegene Ruine Zavelstein. Jedes Jahr sprießen mit der warmen Frühjahrssonne die blauvioletten Blumenteppiche inmitten der Waldlandschaft des Nördlichen Schwarzwaldes. Interessierte erwandern das in Süddeutschland einmalige Naturschauspiel auf dem eigens angelegten Krokusweg und erfahren bei speziellen Führungen zahlreiche Mythen, die sich um die Geschichte der Krokusse in Bad Teinach-Zavelstein ranken. Damit sich die Anreise lohnt, informiert das Krokusphone unter +49 (0)-7053 9205045 ganzjährig über den aktuellen Blütenstand der seltenen Blumenpracht.

Auf knapp fünf Kilometern führt der Krokusweg durch das Naturschutzgebiet "Zavelsteiner Krokuswiesen" im Nagoldtal. Unterwegs informieren sieben Tafeln die Spaziergänger über die Geheimnisse der empfindlichen Pflänzchen, die sich nur an wenigen Standorten nördlich der Alpen ansiedeln. Ursprünglich wurden die Frühjahrsblüher zur Verschönerung des Burggartens von Benjamin Buwinghausen von Wallmerode im 16. und 17. Jahrhundert von Südeuropa nach Zavelstein gebracht. Von hier verbreitete sich der sogenannte "Crocus napolitanus" vermutlich über Tierfutter und Dung auf die Wiesen der Umgebung. Naturfreunde gehen auf dem etwa zweistündigen Rundweg vom historischen Marktplatz des kleinen Städtchens über die mittelalterliche Ruine zu den teils versteckten Krokuswiesen. Einen besonderen Anblick bieten die Blumenmeere gegen Abend, wenn die tiefstehende Sonne durch die Krokusblüten scheint und sich im Südosten die Silhouette der Schwäbischen Alb abzeichnet.

Passend zur "Zavelsteiner Krokusblüte" genießen Besucher bei den umliegenden Naturparkwirten wie etwa dem Landhotel Talblick oder dem Hotel Therme Bad Teinach regionale Frühlingsküche. Direkt am Krokusweg gelegen geht es im Hotel KroneLamm für die Gäste gemeinsam mit Seniorchef Rolf Berlin entlang der prächtigen Wiesen, bevor sie im mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Hotelrestaurant saisonale Spezialitäten von Chefkoch Franz Berlin kosten.

Nach dem Motto "Zavelsteiner Krokuserwachen" umfasst das Urlaubspaket der Teinachtal-Touristik neben einer Übernachtung mit reichhaltigem Frühstück ein schwäbisches Gericht zur Krokusblüte, eine Führung zur Geschichte der "Zavelsteiner Krokusblüte" inklusive Kaffee & Kuchen sowie viele weitere Specials wie etwa eine Besichtigung der Bad Teinacher Nudelmanufaktur mit Verköstigung oder die Schwarzwald Gästekarte für freie Fahrt mit Bus und Bahn. Das Angebot ist zur Krokusblüte je nach Witterung zwischen Februar und April 2015 ab 105 Euro pro Person buchbar.

Weitere Frühlingsangebote und Informationen gibt es bei der Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald telefonisch unter +49-(0)-7051-160-603 oder unter www.mein-schwarzwald.de. News, Bilder und Videos auf Facebook.

   
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.