Sonntag, 28. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 61861

Zigaretten-Automaten nun auch für deutsche Gäste nutzbar

tobaccoland stellt Innovation vor

(lifePR) (Wien/Salzburg, ) tobaccoland, Österreichs führender Großhändler im Tabakwarenbereich, präsentiert eine Innovation für Automaten. Mit einem elektronischen Führerschein-Leser können ab sofort Zigaretten- Automaten deutsche Führerscheine lesen. Damit haben nun Besucher aus Deutschland auch die Möglichkeit, über Automaten in Österreich Zigaretten zu erwerben. Das kleine Modul, das dazu notwendig ist, wird einfach an das Quick-Terminal der Automaten gekoppelt und ermöglicht die Altersbestätigung mit der deutschen Lenker-Lizenz.

Bisher war eine Alterserkennung bei heimischen Zigarettenautomaten ausschließlich über inländische Bankomat-Karten mit Quick Funktion oder optional über ein Mobiltelefon möglich - was zur Folge hatte, dass zum Beispiel deutsche Urlauber in den Touristenregionen vom Kauf am Automaten praktisch ausgeschlossen blieben. Das ändert sich nun. tobaccoland treibt solche Innovationen zum Großteil gemeinsam mit der Telekombranche federführend voran.

"Wir sind froh, nun endlich ein Modul anbieten zu können, das diese Verkaufslücke schließt. Über 55% der deutschen Führerscheine sind bereits im Scheckkarten-Format ausgeliefert, Tendenz stark steigend - in einer Aufrüstung steckt also jedenfalls Potenzial", fasst Dr. Peter Leimer, General Manager von tobaccoland, die Entwicklung zusammen.

tobaccoland Handels GmbH & Co KG

tobaccoland ist ein modernes serviceorientiertes Dienstleistungsunternehmen, das österreichweit rund 7.700 Trafiken mit Artikeln des täglichen Bedarfs beliefert: Begonnen bei klassischen Rauchwaren mit mehr als 140 Zigaretten- und über 340 Zigarrensorten, Autobahnvignetten und Prepaid-Karten bis hin zu Süßwaren, Musik-CDs und dem Dienstleistungsscheck. Für die internationalen Industriepartner übernimmt tobaccoland die Lagerhaltung. Der österreichische Marktführer beschäftigt an acht Standorten 300 Mitarbeiter und ist ein selbständiges Unternehmen innerhalb des internationalen JTIKonzerns. Der Sitz befindet sich in Wien.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Traue niemandem!"

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die aktuell zu beobachtende Zunahme von Verschwörungstheorie­n sei der Preis für das Mehr an Wissen in unserer Gesellschaft. So der Historiker...

40 Jahre pro familia in Alsfeld - Landrat Manfred Görig gratuliert

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuß des Vogelsbergkreises

„Seit 40 Jahren leistet pro familia eine sehr wertvolle und verlässliche Arbeit für Hunderte von Klientinnen und Klienten in Alsfeld und im gesamten...

ADRA im Bereich "Globale Herausforderungen" des Kirchentages

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA informiert während des Deutschen Evangelischen Kirchentages in der Berliner Messehalle...

Disclaimer