lifePR
Pressemitteilung BoxID: 687091 (TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH)
  • TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH
  • Am Neuen Markt 1
  • 14467 Potsdam
  • http://www.reiseland-brandenburg.de
  • Ansprechpartner
  • Patrick Kastner
  • +49 (331) 29873-253

Tipps für die Weihnachtsferien

(lifePR) (Potsdam, ) In rund zwei Wochen, vom 21. Dezember 2017 bis 2. Januar 2018, sind Weihnachtsferien in Brandenburg. Zeit, um jede Menge zu unternehmen, draußen oder drinnen. Ob eine Reise in das Mittelalter, Abenteuer mit Schlittenhunden erleben oder die Welt im Miniaturformat bestaunen – wir haben einige Ausflugstipps für die ganze Familie zusammengestellt.


MITmachMITTELALTER für Kinder und Familien in Jüterbog

Eine Zeitreise in die Vergangenheit für Jung und Alt mit Franzi der Klostermaus gibt es im Museum im Mönchenkloster in Jüterbog. Wie war das wohl damals im Mittelalter? Kein Fernseher, kein Handy, keine Playstation... wahrscheinlich total langweilig. Oder doch nicht? Im alten Mönchenkloster kann man dazu viel entdecken und vor allem selber ausprobieren. Mit dem Forschertagebuch geht es auf Entdeckertour. Geöffnet ist Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag von 13 bis 17 Uhr und Donnerstag von 13 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet 5 Euro pro Erwachsener, 3,50 Euro pro Kind bis 14 Jahre. Weitere Informationen unter: www.jueterbog.eu

Die große Welt in XXS in Schloss und Festung Senftenberg

Die Sonderausstellung „Die große Welt in XXS – von der Faszination, die Welt im Kleinen abzubilden“ präsentiert im Lausitzer Seenland die ganze Welt im Hosentaschenformat. Miniaturen helfen, die Welt zu verstehen – ob als Legofigur, Puppenhaus oder Modelleisenbahn. Mit Zinnsoldaten werden historische Schlachten lebendig. Technische und medizinische Modelle machen Verborgenes sichtbar. Bis zum 1. Januar 2018 kann man auch mehr als 50 festlich geschmückte Tannenbäume auf dem Schloss bestaunen. Am Sonntag, den 17. Dezember 2017, gibt es von 10 bis 18 Uhr einen märchenhaften Weihnachtsmarkt. Weitere Informationen unter: www.museums-entdecker.de

Modefotos im Brandenburgischen Landesmuseum Cottbus   

„SIBYLLE. Fotografien eines Modemagazins“ lautet der Name einer Ausstellung im Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst, Cottbus – Dieselkraftwerk. Die Zeitschrift Sibylle galt als die Vogue des Ostens und war eine absolute Ausnahmeerscheinung in der DDR. Hier gab es Mode zu bestaunen, die es in den Läden nicht zu kaufen gab. Sie ermöglichte unterschiedlichen Kreativen eine Plattform für ihre Arbeit, insbesondere für die künstlerisch ambitionierten Fotografinnen und Fotografen. Die Ausstellung beleuchtet die Bedeutung der Sibylle für die Entwicklung der Fotografie in Ostdeutschland und erzählt damit auch ein Stück Sammlungsgeschichte des Brandenburgischen Landesmuseums. Weitere Informationen unter: www.blmk.de

Eisbahn im Filmpark Babelsberg in Potsdam


In der Caligari Halle wird es eisig. Noch bis 11. Februar 2018 können hier nicht nur Eisprinzessinnen ihre Pirouetten drehen - auch Anfänger oder Profis sind willkommen. Die Fläche zeichnet sich durch optimale Eishärte mit maximaler Gleitfähigkeit aus. Auch Schlittschuhe und Laufhilfen können direkt vor Ort ausgeliehen werden. Mit dem Schlittschuhschleifen wird der Service komplettiert. Weitere Informationen zu Leihgebühren oder Gruppen- und Schulklassenanmeldungen gibt es unter: www.filmpark-babelsberg.de

Abenteuer mit Siberian Huskies

Sie sind freundlich und sanftmütig, aber auch aufmerksam und kontaktfreudig: Siberian Huskys. Im Ruppiner Seenland kann man sich mit ihnen auf große Tour begeben. Man muss dafür kein Profi sein und kann alles notwenige ganz einfach und in Ruhe bei „Freizeit mit Huskies“ lernen. Den Teilnehmern werden die Hunderasse und die Hunde des Rudels vorgestellt, im Freilauf und beim Spielen können sie beobachtet werden und man erfährt Wissenswertes über das Training der Tiere. Es werden auch wichtige Informationen zur notwendigen Ausrüstung, zur Fahrtechnik sowie zur Sicherheit beim Training mit den Huskies vermittelt. Vom 26.-31. Dezember gibt es zahlreiche Weihnachtswanderungen und Schlittenkurse im Ruppiner Seenland. Dabei geht es auf die Spuren von Astrid Lindgrens Heubodenwichtel Tomte Tummetott. Bei den Kursen lenkt jeder Teilnehmer selbst. Weitere Informationen unter: www.freizeit-mit-huskies.de

Indoor – Hochseilkletterpark „Alte Ölmühle“ Wittenberge


Gemeinsam als Team einen Parcour in 6 oder 11 Metern Höhe mit je 10 Stationen und einer Länge von 50 Metern überwinden – das ist Hochseilklettern zwischen alten denkmalgeschützten Industriegemäuern in Wittenberge. Der Kletterturm in der Alten Ölmühle zu Wittenberge verfügt über zwei Parcours in unterschiedlicher Höhe und über zwei Außenrutschen. Der untere Teil des Kletterturms ist für all diejenigen, die Probleme mit der Höhe oder noch nicht das Alter, die Körpergröße oder die Kraft haben, die zwei Parcours zu bezwingen. Hier befinden sich außerdem eine Riesenwippe, eine Flying Bridge, eine Riesenleiter, eine Hangelleiter in 2,50 Metern Höhe und eine Slackline.
Weitere Informationen unter: www.kletterturm-wittenberge.de

Winterpaddeln im Spreewald

Auf dem Wasser still dahingleiten – auch im Winter kann das sehr reizvoll sein. Die zweistündige Kanu-Winter-Erlebnistour im Spreewald beginnt mit einer Begrüßung und der Einführung in das 1x1 des Winterpaddelns am Lagerfeuer. Mit einem lizenzierten Touren-Guide geht es dann in 2er Kajaks auf eine abenteuerliche Entdeckungsreise durch das Fließlabyrinth des Spreewaldes im Winter. Während einer kleinen Aufheizpause gibt es neue Energie bei Glühwein, heißer Schokolade und einem kleinen Powersnack. Die Tour führt dann weiter auf der Spree in das Lübbenauer Hafenviertel zurück. Termine: 23., 29.,30.,31. Dezember 2017 und 27. Januar 2018. Preis: 20,50 Euro p.P. Reservierung unter: 0 35 42 / 37 64. Weitere Informationen unter: www. bootsverleih-richter.de

Durch den Tiergarten bei Königs Wusterhausen


Eine Wanderung durch den Tiergarten bei Schloss Königs Wusterhausen ist zu jeder Jahreszeit interessant. Der Weg führt größtenteils an den Ufern der Staabe und des Krimmnicksees entlang. Auf Übersichtstafeln erhält der Wanderer Informationen zu heimischer Flora und Fauna. Der Tiergarten entstand 1725 auf Befehl von Friedrich Wilhelm I. Mehrere Gehege für Rot-, Schwarz- und Rehwild wurden errichtet, um das nahe gelegene Schloss ganzjährig mit Wildbret zu versorgen. Der Name stand seit dieser Zeit auch für den Wald, der an die Gehege grenzte. Die im Tiergarten stehenden, mehr als 250 Jahre alten Eichen sind wahrscheinlich die letzten Zeugen aus dieser Zeit. Weitere Informationen unter: www.dahme-seen.de

Offenes Atelier – Mal dir deine Welt Brandenburg/Havel

„Mal mal wieder!“ lautet das Motto des offenen Ateliers in Brandenburg/Havel. Jeder kann reinkommen, sich Pinsel und Farbe nehmen und loslegen. Es lässt sich viel entdecken, erkunden, erforschen, experimentieren und entwickeln. Alles ist möglich in der Kunst. Geboten werden auch Malkurse, Töpfern, Kindermalen, Portraitmalen, Malen mit Musik und vieles, vieles mehr. Weitere Informationen unter: www.mal-dir-deine-welt.de

Noch mehr Tipps für die Winterferien: Insgesamt 549 Freizeitangebote gibt es im Familienpass Brandenburg 2017/2018. Er ist erhältlich im Zeitschriftenhandel, in Schulen und Kindertagesstätten, in Touristeninformationen, bei den Lokalen Bündnissen für Familie, in Buch- und Spielzeughandlungen, bei Rabattanbietern, in Bibliotheken und in allen Filialen von Getränke Hoffmann. Zu bestellen unter: www.familienpass-brandenburg.de