Donnerstag, 23. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 668415

Landwirtschaft für die Biene - zu viel Bürokratie als Hemmnis

Dialogveranstaltung der ThAGIL in Oettersdorf

Erfurt, (lifePR) - Die Thüringer Arbeitsgemeinschaft Imkerei und Landwirtschaft (ThAGIL) sieht in den durch EU, Bund und Freistaat Thüringen festgeschriebenen bürokratischen Regelungen den Hauptgrund für die extreme Zurückhaltung der Thüringer Landwirte, mehr Blühflächen für die Bienen bereitzustellen. Gründe für die Zurückhaltung sind u.a. drohende Sanktionierungen für Fördergeldempfänger, wenn förderfähige Flächen nur um wenige Quadratmeter abweichen. Unsinnige Rechtsvorschriften zum Anlegen der Blühstreifen, wie z.B. die zulässige Breite und Nutzungsvorgaben, schrecken die heimischen Landwirte ab. Die Verschärfungen bei der Haltung von landwirtschaftlichen Nutztieren führen dazu, dass die Vielfalt der landwirtschaftlichen Kulturen abnimmt, was letztlich der Bienenpopulation massiv schadet. Aufgrund dieser kritischen Entwicklung veranstaltet die ThAGIL

am 30. August 2017 um 13 Uhr
in „Hirschs-Maislabyrinth“, 07907 Oetterdorf,

eine Dialogveranstaltung. Ziel ist es, Landwirte und Imker durch einen aktiven Erfahrungsaustausch für die Probleme des jeweils anderen zu sensibilisieren. Dadurch kann der negativen Entwicklung Einhalt geboten werden. Erfolgsmodelle, wie das der Familie Hirsch, wo Landwirtschaft und Imkerei im gegenseitigen Nutzen funktionieren, können beispielgebend sein. Die hiesigen Bienen sind trotz der landwirtschaftlichen Arbeit, und des damit verbundenen Pflanzenschutzes, gesund und bringen hohe Leistungen. „Landwirtschaft für die Biene“ – so lautet daher auch das Motto von Hirschs-Maislabyrinth, dass auf einer drei Hektar großen Fläche organisiert wird.

Das Maislabyrinth befindet sich südöstlich der L3002 zwischen Oettersdorf und Schleiz. Der Weg dorthin ist gut ausgeschildert. Parkmöglichkeiten bestehen direkt vor dem Maislabyrinth. Bildaufnahmen sind während der gesamten Veranstaltung möglich.

Weiter Informationen zum Maislabyrinth finden Sie unter http://www.hirschsmaislabyrinth.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

365 Tage tierisch tolle Erlebnisse

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Es ist wieder soweit: Der Güstrower Wildpark-MV startet ab 1. Dezember 2017 seine beliebte Jahreskarten-Aktion. So können die Besucher den Wildpark...

Holzbau für Profis: Dachterrassen mit barrierefreiem Zugang fachgerecht errichten

, Energie & Umwelt, INTHERMO GmbH

Einen stufenlosen Zugang zu einer Dachterrasse herzustellen, will gelernt sein; der sprichwörtliche Teufel steckt hierbei tatsächlich im Detail....

4.000 neue Bäume für die Region

, Energie & Umwelt, Taunus Sparkasse

Kunden und Berater der Taunus Sparkasse in Gummistiefeln und mit Spaten -unter dem Motto „Wir schaffen Grünes“ pflanzen sie Bäume. Seit 2011...

Disclaimer