Montag, 20. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 136021

Einführung für Kinder in "Dornröschen"

(lifePR) (Nordhausen, ) Am Sonntag, 13. Dezember, um 16.15 Uhr bietet das Theater Nordhausen erstmalig eine Einführung in das Ballett "Dornröschen" speziell für seine jüngsten Besucher an. Die Vorstellung beginnt an diesem Tag um 17 Uhr.

Seit Mitte Oktober verzaubert die Ballettkompanie der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH Besucher aller Altersgruppen mit der Aufführung von Tschaikowskys "Dornröschen". Auch die jüngsten Zuschauer finden großen Gefallen an der Geschichte von der verzauberten Königstochter, die durch den Kuss des Prinzen von ihrem 100jährigen Schlaf erlöst wird.

Doch gibt es viele verschiedene Versionen des Märchens. Auch die Vorlage zu Tschaikowskys Ballettmusik weicht in einigen Kleinigkeiten von der Fassung der Gebrüder Grimm ab.

Um allen kleinen Besuchern und Besucherinnen an das Ballett heranzuführen, wird Bianca Sue Henne, Leiterin des Jungen Theaters, die Geschichte mit ihnen erarbeiten und Unterschiede erklären. Ebenso möchte sie die einzelnen Figuren des Balletts vorstellen und die Kostümentwürfe zeigen.

Die etwa 20minütige Einführung, die sich besonders an Kinder im Grundschulalter richtet, findet im Foyer des zweiten Ranges im Theater Nordhausen statt. Der Eintritt zur Einführung ist frei.

Karten für das Ballett "Dornröschen" gibt es an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52) und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Unterhaltsvorschuss für Alleinerziehende

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Der Bundestag hat heute in erster Lesung den Entwurf zum Ausbau des Unterhaltsvorschusse­s beraten. Dem Entwurf des Bundesfamilienminist­eriums...

Die mitbestraften Kinder: Wenn die Eltern sanktioniert werden

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Wer Leistungen nach dem SGB II bekommt, ist dem Leistungsträger verpflichtet. Wer einen Termin versäumt oder einen Job nicht antritt wird bestraft....

Gefahr im Netz: Jugendliche müssen besser vor rechtsextremen Köderstrategien geschützt werden

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Rechtsextreme versuchen mit perfiden Methoden im Internet verstärkt Jugendliche zu ködern. Themen wie Hip-Hop oder Onlinespiele nutzen sie als...

Disclaimer