Sonntag, 26. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 137778

Am 21. und 22. Dezember schlägt "Die Herkuleskeule" zu

Kabarett-Gastspiel im Theater Nordhausen mit "Budenzauber"

(lifePR) (Nordhausen, ) Wenn die Dresdner "Herkuleskeule" gastiert, dann muss sie aus ihrem Repertoire schon das Neueste mitbringen, denn die Nordhäuser Kabarett-Fans kennen alles andere schon. So veranstaltet das "Nonplusultra des Ostkabaretts", wie der "Spiegel" die "Herkuleskeule" nannte, kurz vor Weihnachten also einen gewaltigen "Budenzauber" im Theater Nordhausen!

Da sind zwei, die lassen sich von allen Krisen nicht unterkriegen. Yes we can! heißt für sie: Mir kenn ooch! Sie sind trotz Arbeitslosigkeit optimistisch: "Wir haben miterlebt, wie der Sozialismus untergeht, und jetzt erleben wir vielleicht noch, wie der Kapitalismus untergeht. Das ist doch ein erfülltes Leben." Die beiden liebenswerten Sachsen, gespielt von Birgit Schaller und Rainer Bursche, begegnen immer wieder Herausforderungen, die von Erik Lehmann verkörpert werden: dynamische Jungunternehmer, Banker bis Erotik-Center-Zuhälter. Erik Lehmann, das jüngste Ensemblemitglied der "Herkuleskeule", hat bereits viel vorzuweisen: Bielefelder Kabarettpreis 2006, Rottweiler Kabarettpreis 2007, Rahdener Spargel 2008, Krefelder Krähe 2008 und als aktuellste Auszeichnung den Ostdeutschen Kleinkunstpreis 2008. Und die Chemnitzer Freie Presse z.B. beschreibt seine Auftritte so: "Lehmann ist der Macher der Runde. Er ist scharf, böse und gnadenlos in seinen Pointen."

Autoren des Programms sind der künstlerische Leiter und Hausautor der "Herkuleskeule" (seit 38 Jahren!) Wolfgang Schaller sowie Peter Ensikat und Philipp Schaller. Auch schauspielerisch ist viel zu erwarten. Wolfgang Schaller hat den "Budenzauber" gemeinsam mit Matthias Nagatis, dem Schauspieldirektor des Theaters Greifswald/Stralsund, inszeniert. Auch das neue Programm setzt auf das Markenzeichen der "Herkuleskeule", die Musik. Thomas Wand, der sie für den "Budenzauber" schuf, wird selbst als Pianist beim Gastspiel dabeisein.

Da Thüringer ein kabarettfreudiges Völkchen sind, gastieren die Künstler an zwei Tagen. Die Aufführungen am 21. und am 22. Dezember beginnen jeweils um 20.00 Uhr im Theater Nordhausen. Eintrittskarten für das vorweihnachtliche Gastspiel sind an der Theaterkasse, Tel.: (0 36 31) 98 34 52, und in den Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH zu erhalten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Herr der Ringe

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Fünf Keulen über 53 Minuten durch die Luft wirbeln —bisher gibt es nur einen Menschen auf der Welt, der das geschafft hat. Der Regensburger Thomas...

Kulturhighlights und Schlosslichtspiele: Karlsruhe stellt umfangreiches Kulturprogramm auf der ITB 2017 vor

, Kunst & Kultur, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Karlsruhe, 2016 als „lebenswerteste Stadt Deutschlands“ ausgezeichnet, lädt auch 2017 mit seinem milden Klima, dem grünen Zentrum sowie seiner...

JENUFA

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am Samstag, 04. März 2017 feiert die Oper JENUFA von Leoš Janáček in der Regie von Dirk Schmeding im Großen Haus des Staatstheaters Darmstadt...

Disclaimer