Sonntag, 15. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 495459

THEATER AM MEER viel Neues im Spielplan 2014/2015

Theaterschule weiter mit Theaterpädagogin Dzenet Hodza / Tag der Offenen Tür am 7. September 2014

Wilhelmshaven, (lifePR) - Auf der jüngsten Jahreshauptversammlung des Theaters am Meer stellten die Theaterleiter Marion Zomerland und Arnold Preuß den Spielplan für die neue Saison 2014/15 vor. Für die kommende 82. Spielzeit wurden zwei Berufsregisseure verpflichtet und drei ganz neue Stücke für das Wilhelmshavener Publikum stehen auf dem Spielplan. Dazu gibt es ein Wiedersehen mit einem zeitlosen Klassiker aus den 1970iger Jahren.

Begonnen wird am 27. September 2014 mit der Premiere der ganz frischen Komödie GODE GEISTER von Pam Valentine. Hier wird Berufsregisseurin Elke Münch aus Wilhelmshaven nach langer Zeit wieder für das Theater am Meer ein Stück inszenieren. Das Stück spielt mit der Situation, dass die eigentlich verstorbenen Besitzer eines Hauses immer noch als Geister zugegen sind und dem Makler, der das Haus verkaufen möchte, kräftig in die Suppe "spuken". Alles wird anderes, als ein junges schwangeres Pärchen in das Haus einzieht und dringend Hilfe benötigt.
Danach präsentiert das Theater am 22. November 2014 auf der beliebten Klassikerposition das bisher erfolgreichste Stück von Theaterautor Fitzgerald Kusz: das bissig-ironische SWIEG STILL, JUNG! Das Theater am Meer hat dieses Stück zuletzt in der Spielzeit 1989/90 mit großem Erfolg gespielt. Die Inszenierung liegt in den Händen von Berufsregisseur Bernd Poppe aus Oldenburg, der für die Neuinszenierung erneut als Gast ans Haus kommt. Im Volksstück "Swieg still, Jung!" geht es um eine Konfirmationsfeier, die von mittags bis in die Abendstunden spielt. Man könnte meinen, der Konfirmand stehe im Mittelpunkt der Handlung. Aber weit gefehlt, es dreht sich alles ums Essen, um Politik, um Fußball usw. aber nicht um den Konfirmand, wenn er etwas sagen will, heißt es sofort: "Holl die Swieg still!" Kusz entlarvt auf sehr direkte und unterhaltende Weise die menschlich - allzu menschlichen Verhaltensweisen.
Ebenfalls neu ist das vom Autor Arne Christophersen schlicht 'Theaterstück' genannte Spiel ÜNNER'T LÜCHTFÜER, das am 24. Januar 2015 Premiere hat. Marion Zomerland wird dies heiter-berührende Kammerspiel inszenieren. Ein skurriler Leuchtturmwärter haust auf einer Insel und ist nicht in der Lage, einen normalen Kontakt zu den Mitmenschen aufzubauen. Dumm ist dabei, dass er nicht alleine auf dem Leuchtturm Dienst leisten kann. Und so kommt der 46. Leuchtturmwärterassistent auf die Hallig und findet im Wärterhäuschen merkwürdig mit Klebestreifen abgegrenzte Bereiche für ihn vor. Sogar auf der Treppe steht ihm nur jede zweite Stufe zur Verfügung. Mit großer Komik wird die Entwicklung einer Freundschaft zwischen zwei sehr unterschiedlichen Männern geschildert, die sich in größter persönlicher Not bewährt.

Zum Spielzeitabschluss geht es dann ab dem 21. März 2015 sehr turbulent zu, wenn die Komödie VEER SÜND DREE TOVEEL IN'T BETT von Frank Pinkus und Nick Walsh durch Arnold Preuß in Szene gesetzt wird. Auch hier geht es um menschliche Beziehungen, allerdings in einer ganz anderen Ausgangssituation. Durch ein Versehen, müssen sich zwei Vertreter einer Messe für Beerdigungsunternehmer ein Hotelzimmer teilen. Der eine will die Messe-Zeit nutzen, um mal so richtig auf die Pauke zu hauen, Abenteuer zu erleben und der andere möchte als treusorgender Ehemann ausschließlich seine Ruhe haben. Dass das bei lauter Musik, Whisky im Zahnputzbecher und Zigarettenqualm allerorten schwer fällt, kann man sich vorstellen. Die Konflikte sind vorprogrammiert. Ein unterhaltender Abend mit Wortwitz und Situationskomik bei dem kein Auge trocken bleibt.

Theaterschularbeit wird fortgesetzt
Als wichtigste Zukunftsaufgabe des Theaters am Meer hat sich seit vielen Jahren die bühneneigene Theaterschule bewährt. Hier geht es ab Mitte September 2015 mit einem neuen Kurs weiter. Dzenet Hodza, Theaterpädagogin aus Oldenburg, hat in der abgelaufenen Spielzeit neue Impulse aus ihrer Theaterarbeit in die Schule eingebracht und wird dies jetzt fortsetzen. Interessierte Jugendliche im Alter von 15 bis 20 Jahren können in der Theaterschule das Theaterhandwerk von der Pike auf lernen. Natürlich wird dabei auch die plattdeutsche Sprache gelernt. Anmeldungen von Neueinsteigern sind am Mitte September über das Theaterbüro möglich.
Am Sonntag, dem 7. September 2014 wird es von 11 bis 18 Uhr wieder einen Tag der offenen Tür im Theater am Meer geben, bei dem es neben vielen Informationen einen Spielplan-Cocktail und eine Präsentation der Theaterschule gibt. Selbstverständlich wird das kulinarische Angebot um das beliebte Kuchenbüfett bereichert sein. Natürlich kann man an dem Tage auch ein Abonnement erwerben oder Theaterkarten für die neue Saison buchen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Upstream: Konzert italienischer Musikstudenten im Christophsbad

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Upstream nennt sich das Ensemble junger Musiker, die ihre Begeisterung für die Musik an die Akademien "Cesare Pollini" in Padua und „Benedetto...

Nach gelungenem Einstand: Zweiter Bodypainting-Termin in der Toskana Therme Bad Sulza

, Kunst & Kultur, Toskanaworld GmbH

Die Premiere hat begeistert, nun geht es weiter – am 22. Juli ist der Bodypainting-Künstler Mirko Gerwenat erneut in der Toskana Therme Bad Sulza...

Pfahlbaumuseum: Einführung und Multimediashow "ARCHAEORAMA" ab sofort in Englisch

, Kunst & Kultur, Pfahlbaumuseum Unteruhldingen Bodensee

Aufgrund der hohen Nachfrage aus asiatischen und angelsächsischen Ländern bietet das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen ab sofort eine englischsprachige...

Disclaimer