Freitag, 24. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 136503

Lokales Dialogforum behandelt Kosten der Nordostumgehung und die Sicht des Landkreises zur Nordostumgehung

(lifePR) (Darmstadt, ) In der vorletzten Sitzung des Gremiums diskutierten die Mitglieder die noch ausstehenden Themen des Arbeitsprogramms: Die Kosten der Nordostumgehung und die Bedeutung der geplanten Umgehung für die Region.

Christel Fleischmann, erster Kreisbeigeordnete des Landkreises Darmstadt Dieburg, stellte die Sicht des Landkreises Darmstadt-Dieburg zur Nordostumgehung vor. Oberbürgermeister Walter Hoffmann und Verkehrsdezernent Dieter Wenzel standen für Fragen zu den Kosten der Umgehung und begleitender Maßnahmen zur Verfügung.

Die Mitglieder treffen sich zu ihrer letzten Sitzung am Dienstag, den 14. Dezember 2009.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

TÜV SÜD Informationsveranstaltung zu Risikomanagement im Gesundheitswesen

, Medien & Kommunikation, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD informiert gemeinsam mit MediRisk Bayern am 2. März 2017 in Mannheim kostenlos über das Risikomanagement im Gesundheitswesen. Neben der...

OMR Festival und Internet World 2017: Value-Driven E-Mail-Marketing im E-Commerce

, Medien & Kommunikation, Inxmail GmbH

Wie hochpersonalisierte Mailings und lebendige Transaktionsmails Warenkörbe füllen, zeigt Inxmail im März gleich auf zwei Messen. Erstmals ist...

Adventistische Institutionen beim Kongress christlicher Führungskräfte

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

APD  Der zehnte Kongress christlicher Führungskräfte findet dieses Jahr vom 23. bis 25. Februar in Nürnberg statt. Unter den rund 200 Ausstellern...

Disclaimer