Richtig heizen spart Geld

(lifePR) ( Düsseldorf, )
Eine mollig warme Wohnung ist zwar gemütlich, verursacht allerdings auch hohe Energiekosten. In der Tat kann schon die dauerhafte Senkung der Raumtemperatur um ein Grad die Heizkosten um sechs Prozent reduzieren, weiß die TARGOBANK und verweist auf Berechnungen der Deutschen Energieagentur. Unter 16 Grad sollte man einen Raum allerdings nicht abkühlen lassen, und auch beim Lüften ist weniger oftmals mehr: Mehrmals täglich kurz zu lüften, ist auch unter Kostenaspekten deutlich sinnvoller als dauerhaft die Fenster zu kippen. Wer dabei das Heizventil für kurze Zeit schließt, spart zusätzlich Geld.

Quelle: TARGOBANK AG & Co. KGaA
Link: https://www.targobank.de/de/ueber-uns/presse/verbraucherthemen_jan2012.html
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.