Mittwoch, 15. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 685711

Neue SWEG-Fahrpläne gelten vom 10. Dezember 2017 an

Wichtige Änderungen in der Ortenau, im Landkreis Lörrach und in Emmendingen / Fahrplanhefte erhältlich

Lahr, (lifePR) - Für den Schienen- und Omnibusverkehr der Südwestdeutschen Verkehrs-Aktiengesellschaft (SWEG) tritt am Sonntag, 10. Dezember 2017, der Jahresfahrplan 2018 in Kraft. Alle SWEG-Taschenfahrpläne werden zu diesem Zeitpunkt neu herausgegeben und sind ab Ende dieser Woche kostenlos bei den SWEG-Dienststellen, in den Schienenfahrzeugen und Omnibussen, den sonst bekannten Stellen sowie auf der Website www.sweg.de erhältlich beziehungsweise einsehbar.

Einige Fahrtzeiten der Züge und Busse wurden den sich wandelnden Rahmenbedingungen – zum Beispiel Nachfrageveränderungen oder Anschlüsse auf andere Verkehrsträger – angepasst. Hier die wichtigsten Fahrplanänderungen und Neuerungen im Überblick:

Ortenau: Anpassungen im Busverkehr

Auf der Buslinie 113 von Rust nach Lahr wird morgens von Montag bis Freitag eine kleine, aber entscheidende Verbesserung umgesetzt. Der Bus fährt fünf Minuten früher – um 6.35 Uhr – am Rathaus in Rust ab, wodurch er um 6.56 Uhr am Bahnhof in Orschweier ankommt. Somit können die Fahrgäste in Orschweier den Regionalexpress nach Lahr um 7.02 Uhr erreichen und dann in Lahr den Intercity um 7.18 Uhr nach München. Die Buslinie 113 betrifft auch noch eine weitere Änderung: Von Montag bis Freitag gibt es eine zusätzliche Fahrt um 7.55 Uhr von Lahr Schlüssel bis nach Rust. Mehrere zusätzliche Fahrten gibt es außerdem von Montag bis Samstag auf dem Streckenabschnitt Meißenheim – Altenheim und zurück.

Größere Fahrplananpassungen setzt die Stadt Offenburg im Stadtbusverkehr Offenburg um. Diese werden vorgenommen, weil nach dem Start des neu konzipierten Stadtbus-Systems am 1. November 2017 noch zahlreiche Änderungswünsche eingegangen sind. Die detaillierten Fahrplananpassungen bei den Linien S1, S2, S3, S5, S6, S7 und S9 sind auf der Website der Stadt Offenburg zu finden.

Landkreis Lörrach: Neue Regiobus-Linie verbindet Kandern und Lörrach

Ab dem Fahrplanwechsel verbindet die neue Regiobus-Linie 54 das Kandertal mit Lörrach. Die Linie bedient die Haltestellen Kandern Busbahnhof, Hammerstein Abzweigung Bahnhof, Wollbach Bahnhof, Wittlingen Hirschen und Lörrach-Brombach Bahnhof. Von Montag bis Freitag fahren die Busse von 5 bis 24 Uhr, an Samstagen von 6 bis 24 Uhr und an Sonntagen von 7 bis 24 Uhr im Stundentakt. Sichere Anbindungen an den Schienenverkehr und fünf Minuten Wartezeit auf verspätete Züge sind gewährleistet.     

Emmendingen: SWEG übernimmt den Stadtverkehr

Vom Fahrplanwechsel an führt die SWEG den Stadtverkehr in Emmendingen im Auftrag der Stadtwerke Emmendingen durch. Für acht Jahre werden dann moderne Dieselbusse mit WLAN und USB-Anschlüssen auf zehn Linien fahren. Die Fahrgäste können sich erstmals über Busverkehr auch sonntags freuen: An Sonn- und Feiertagen werden die Haltestellen der Linien 1, 2 und 5 im Ein- bis Zweistundentakt und die Linien 3, 6 und 9 im Zweistundentakt angefahren. Neben der allgemeinen Verdichtung und der Erhöhung des Taktes auf allen Linien mit einem zusätzlichen Stadtbus wird vor allem die Linie 5 – mit Anbindung zur Ruine Hochburg – ausgebaut. Außerdem stehen zwei neu eingerichtete Haltestellen zur Verfügung: am Schwimmbad in Emmendingen und am Schneckenberg. Täglich werden 113 Fahrten im Streckennetz von rund 50 Kilometern Länge ausgeführt.

SWEG Südwestdeutsche Verkehrs-Aktiengesellschaft

Als eines der großen Verkehrsunternehmen in Baden-Württemberg betreibt die SWEG zwischen Lörrach/Weil am Rhein und Bad Mergentheim Busverkehr im Stadt- und Überlandverkehr sowie Schienen-Personennahverkehr. Im Verkehrsunternehmen und den Tochtergesellschaften arbeiten mehr als 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im SWEG-Verkehrsgebiet sind mehr als 80 Schienenfahrzeuge und mehr als 350 Omnibusse im Einsatz. Die SWEG ist Partner in mehreren Verkehrsverbünden in Baden-Württemberg und hat im Jahr 2016 mehr als 62 Millionen Fahrgäste befördert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Verkehrssicherheit steht im Mittelpunkt

, Mobile & Verkehr, Campingpark Gitzenweiler Hof GmbH

Am Sonntag 05.08.2018 fand der 8. ACE Verkehrssicherheitst­ag statt, an dem der Auto Club Europa (ACE), Kreis Allgäu, sowie die Verkehrswachten...

TAPA kooperiert mit Euro Rastpark

, Mobile & Verkehr, Vereinigung Deutscher Autohöfe e.V.

Die Transport Asset Protection Association (TAPA) wurde 1997 in den USA gegründet. Sie ist ein Zusammenschluss von internationalen Herstellern,...

Dr. Mischak: "Ein großer Landkreis braucht gute Straßen"

, Mobile & Verkehr, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Mit einer Investitionssumme von rund 650.000 Euro ist die Sanierung der 4,5 Kilometer langen Teilstrecke der Kreisstraße 74 das zweitgrößte Projekt...

Disclaimer