lifePR
Pressemitteilung BoxID: 411084 (SunExpress Güneþ Ekspress Havacýlýk A.Þ.)
  • SunExpress Güneþ Ekspress Havacýlýk A.Þ.
  • Am Grünen Weg 1-3
  • 65451 Kelsterbach
  • https://www.sunexpress.de
  • Ansprechpartner
  • Uwe Schuhart
  • +49 (341) 224-1157

Der Sommer bei SunExpress: Über 200 Mal pro Woche von Deutschland in die Türkei

(lifePR) (Kelsterbach, ) Von 19 deutschen Städten zu zwölf türkischen Zielen - Konstantes Angebot zum Roten Meer, neue Nonstop-Verbindung nach Tunesien, Vollcharter auf die Kanaren und zu griechischen Inseln sowie ans Schwarze Meer

Mit insgesamt über 420 Flügen pro Woche zwischen Europa und der Türkei, Deutschland und Ägypten sowie im innertürkischen Verkehr startete SunExpress am 31. März in den Sommerflugplan 2013. Das erfolgreiche Joint Venture von Lufthansa und Turkish Airlines fliegt dabei allein über 200 Mal von 19 deutschen Städten zu zwölf türkischen Zielen, darunter knapp 100 wöchentliche Verbindungen nach Antalya an die Türkische Riviera, eine der beliebtesten Feriendestinationen der Deutschen.

Die Nonstop-Verbindungen zu sechs Airports in der Schweiz und Österreich sowie aus Norwegen, Schweden, Frankreich und Holland in die Türkei bringen das Land mit weiteren europäischen Zielen näher zusammen. Im inländischen Flugverkehr verbindet SunExpress mit insgesamt über 130 wöchentlichen Flügen die Drehkreuze Antalya, Izmir und Istanbul mit 13 weiteren Städten in der Türkei wie Bodrum an der Ägäisküste, Adana im Süden oder Erzurum im Osten des Landes. Eine Flotte von 30 Boeing 737-800 kommt auf den Sun-Express Strecken zum Einsatz.

Neue Nonstop-Verbindung nach Enfidha/Tunesien - Mehr Flüge nach Izmir

Neu im Sommerprogramm der Airline sind die Nonstop-Flüge nach Enfidha/Tunesien ab Mai dieses Jahres. Immer freitags verbindet SunExpress München und Frankfurt mit dem Flughafen Enfidha-Hammamet, der im April 2010 eröffnet wurde. Dank der zentralen Lage gelangen Urlauber, die auf dem Airport landen, schnell zu den wichtigsten Ferienzielen Tunesiens wie Hammamet oder Sousse.

Izmir wird als Drehkreuz weiter ausgebaut: Erstmals verbindet SunExpress die drittgrößte Stadt der Türkei einmal wöchentlich - immer mittwochs - mit der elsässischen Hauptstadt Straßburg.

Auch die wöchentliche Verbindung zwischen Bremen und der Ägäisküste wird im Sommerflugplan 2013 wieder aufgelegt.

Ans Rote und Schwarze Meer, zu den Kanaren und griechischen Inseln

Ab sechs deutschen Städten - Köln, Düsseldorf, Frankfurt, Leipzig, München und Stuttgart - bringt SunExpress seine Gäste mit insgesamt 19 wöchentlichen Flügen nonstop ans Rote Meer nach Hurghada, Sharm El Sheikh und Marsa Alam. In Zusammenarbeit mit Veranstalterpartnern fliegt die Fluggesellschaft außerdem zu den kanarischen Inseln Fuerteventura und Gran Canaria sowie zu den Badezielen am Schwarzen Meer, Burgas und Varna. Weitere neue Destinationen im Vollcharter ab Deutschland sind die griechischen Inseln Korfu und Kreta.

SunExpress Güneþ Ekspress Havacýlýk A.Þ.

SunExpress, von Lufthansa und Turkish Airlines 1989 gegründet, zählt zu den führenden Fluggesellschaften im Verkehr zwischen Deutschland und der Türkei und hat sich in mehr als 20 Jahren den Ruf eines hervorragenden Holiday-Spezialisten erworben, der sich als Partner für Reiseveranstalter genauso empfiehlt wie als Anbieter von Flügen im Einzelplatzverkauf. Die Heimatbasis von SunExpress befindet sich in Antalya an der türkischen Riviera, wo SunExpress - auch dank des starken Volumens deutscher Feriengäste - das größte Passagieraufkommen erzielt. Als wichtige Drehscheiben gilt Izmir an der Ägäis-Küste Die Luftverkehrsgesellschaft konzentriert sich im Wesentlichen auf drei Geschäftsfelder: Den internationalen Tourismus, auf ethnischen Verkehr und auf innertürkische Flugverbindungen zwischen der SunExpress-Drehscheibe Izmir und den wichtigsten Städten Kleinasiens.

Im Jahr 2012 beförderte SunExpress knapp 7,7 Millionen Passagiere und erzielte einen Umsatz von 770 Millionen Euro. Neben Deutschland sind Österreich und die Schweiz, aber auch skandinavische Länder, die wichtigsten Quellmärkte. Weiteren Schub erhält SunExpress als Gesamtunternehmen durch die SunExpress Deutschland GmbH mit Sitz in Gateway Gardens am Frankfurter Flughafen. Die Gesellschaft bedient neben den türkischen Zielen an der Südküste, an der Ägäis, am Schwarzen Meer und im Osten des Landes auch attraktive Urlaubsziele am roten Meer und rund um das Mittelmeer.

Über dieses umfangreiche Flugangebot hinaus führt die Airline auf ihrer Homepage www.sunexpress.com ein weltweites Angebot an Hotels und Mietwagen sowie Pauschalreisen deutscher Reiseveranstalter in die Türkei und nach Ägypten.

SunExpress verfügt über eine der modernsten Flotten Europas von derzeit 30 Boeing 737-800 mit einem Durchschnittsalter von sieben Jahren und beschäftigt heute knapp 2,000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Näheres auf der Website www.sunexpress.com.