Mittwoch, 25. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 689195

mal ehrlich ... ersticken wir am Verkehr?

SWR Bürgertalk am 10. Januar 2018, 21:50 Uhr, im SWR Fernsehen / Bürger, Politiker und Experten diskutieren bei Gastgeber Florian Weber

Stuttgart, (lifePR) - Stau, Abgase und Lärm - die Verkehrsbelastung in Deutschland nimmt zu und damit die Gefahr für unsere Gesundheit. Dieselgate und drohende Fahrverbote lassen aktuell die Verunsicherung über die Verkehrspolitik der Zukunft wachsen. Dieser brisanten Thematik widmet sich "mal ehrlich ... ersticken wir am Verkehr?" am 10. Januar 2018, 21:50 Uhr im SWR Fernsehen.

Im vergangenen Jahr haben fast 90 Städte in Deutschland die eigenen Pläne zur Reinhaltung der Luft nicht einhalten können. Ziel dieser Pläne ist, den Ausstoß umweltschädlicher Stickoxide im Jahresschnitt nicht über 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft steigen zu lassen. In Stuttgart wurde dieser Wert am häufigsten überschritten. Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Bündnis ´90/Grüne) wird dazu in "mal ehrlich ..." als Gast Rede und Antwort stehen. Nun drohen massive Fahrverbote. Politik und Industrie suchen nach Wegen, diese Verbote zu vermeiden.

Gäste bei Florian Weber
Im SWR Bürgertalk "mal ehrlich ... ersticken wir am Verkehr?" diskutiert Moderator Florian Weber am 10. Januar 2018 mit seinen Gästen aber nicht nur über die Dieselproblematik. Thema sind auch fehlende Umgehungsstraßen, wie etwa im rheinland-pfälzischen Straßenhaus bei Neuwied, wo sich täglich bis zu 20.000 Autos durch die Gemeinde schieben. Zur allgemeinen Verkehrspolitik in Rheinland-Pfalz wird der Verkehrsexperte der SPD-Regierungsfraktion in Mainz, Benedikt Oster, Fragen beantworten. Ebenfalls zu Gast: der Trierer Verkehrsexperte Prof. Heiner Monheim.

In "mal ehrlich ... ersticken wir am Verkehr?" geht es zudem um mangelhafte öffentliche Verkehrsangebote auf dem Land und um den längst vorhandenen Verkehrskollaps: Im Vorjahr quälten sich Deutschlands Autofahrer durch insgesamt 694.000 Staus mit einer Gesamtlänge von 1,3 Millionen Kilometer. Es gibt aber auch Licht am Ende des Tunnels: Zahlreiche kleine Ideen und Verhaltensformen zur Vermeidung von Verkehrsbelastungen etablieren sich, wie die Sendung "mal ehrlich ..." aufzeigen wird.

Mit Fritz Kuhn, Benedikt Oster und Prof. Heiner Monheim diskutieren zahlreiche Bürgerinnen und Bürger.

"mal ehrlich ... ersticken wir am Verkehr?", der SWR Bürgertalk mit Florian Weber aus der Alten Feuerwache in Mannheim am 10. Januar um 21:50 Uhr im SWR Fernsehen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Handwerkskammer Potsdam informiert zu Jubiläen im Monat Mai

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Potsdam

Betriebsjubiläen 55-jähriges Bestehen Friseurmeis­ter Peter Wiedenhöft, Baruth/Mark, 1. Mai 40-jähriges Bestehen Autohaus Uwe Lambeck GmbH,...

Symposium zur Geschichte der Siebenten-Tags-Adventisten in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Vom 23. bis 26. April findet an der Theologischen Hochschule Friedensau ein Symposium zur Geschichte der Siebenten-Tags-Adventisten in Europa...

Erstes Fazit nach 100 Tagen im Amt

, Medien & Kommunikation, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Nach dem Willkommen kommen Integration und Teilhabe. Nach 100 Tagen im Amt als Zuständige für die Evangelische Flüchtlingsarbeit in der Prälatur...

Disclaimer