Sonntag, 19. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 130521

Die Putzteufel

Vom Schrubben, Scheuern und Saubermachen

(lifePR) (München, ) .

Süddeutsche Zeitung TV SPEZIAL
Samstag, 12.12.2009
ca. 22:00 Uhr
bei VOX

Süddeutsche Zeitung TV über Menschen, deren Leidenschaft das Putzen ist und andere, die der Traum von perfekter Hygiene krank macht.

Jeder tut es, kaum einer mag es: Putzen. Für viele ist Saubermachen in den eigenen vier Wänden vergeudete Zeit und das moderne Äquivalent zur Sisyphusarbeit: kaum hat man eine Ecke fertig, sammeln sich gleich wieder Wollmäuse, Krümel, und sonstige Spuren. Alles hat ein Ende, nur das Putzen nicht.

Er hat die Jagd auf Dreck und Staub zum Beruf gemacht: Helmut S. kommt immer dann, wenn Hausmittel und körperlicher Einsatz nichts mehr bringen: von hartnäckigen Flecken bis zum Groß-Reinemachen nach der Hochzeitsparty. Und manche buchen ihn auch in weiser Voraussicht: Gaby M. aus München weiß heute schon, dass ihre Hochzeit nicht nur glückliche Gäste hinterlässt. Wenn Wischmopp und Wedel versagen, müssen die Profis ran.

Im Luxushotel ist die perfekte Sauberkeit absolutes Muss: Wer bis zu 1.000 Euro die Nacht zahlt, will weder Haare im Waschbecken noch Wasserflecken in der Dusche sehen. Deswegen übt Hausdame Regina P. mit ihren Azubis Heide und Jobst akribisch den Suitenglanz - eine mehr als schweißtreibende Arbeit für alle drei, vor allem, wenn der Gast eine Stunde früher anreist.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Unterhaltsvorschuss für Alleinerziehende

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Der Bundestag hat heute in erster Lesung den Entwurf zum Ausbau des Unterhaltsvorschusse­s beraten. Dem Entwurf des Bundesfamilienminist­eriums...

Die mitbestraften Kinder: Wenn die Eltern sanktioniert werden

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Wer Leistungen nach dem SGB II bekommt, ist dem Leistungsträger verpflichtet. Wer einen Termin versäumt oder einen Job nicht antritt wird bestraft....

Gefahr im Netz: Jugendliche müssen besser vor rechtsextremen Köderstrategien geschützt werden

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Rechtsextreme versuchen mit perfiden Methoden im Internet verstärkt Jugendliche zu ködern. Themen wie Hip-Hop oder Onlinespiele nutzen sie als...

Disclaimer