Samstag, 23. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 665006

Zimmer für Studierende gesucht!

Wohnraumkampagne des Studierendenwerks im Raum Offenburg/ Kehl

Freiburg, (lifePR) - Auch zum kommenden Wintersemester werden wieder viele Studienanfänger Probleme haben, pünktlich zum Semesterstart eine Bleibe zu finden. Das Studierendenwerk Freiburg-Schwarzwald, das auch für die Studierenden der Hochschule Offenburg und der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl zuständig ist, wirbt deshalb wieder um die Mithilfe von Bürgerinnen und Bürgern und bittet sie, leer stehenden Wohnraum an Studierende zu vermieten.

In der ersten August-Woche startet die Plakat-Kampagne „Zimmer für Studierende gesucht!“ in Offenburg, Kehl und Umgebung. Prominente Unterstützer auf den Plakaten sind die Offenburger Oberbürgermeisterin Edith Schreiner, der Rektor der Hochschule Offenburg, Prof. Dr. Winfried Lieber und die baden-württembergische Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Theresia Bauer.

Wer selbst einmal studiert hat oder studierende Kinder hat, weiß, wie wichtig es ist, gleich zu Studienbeginn das passende Zimmer zu finden. Dies ist auch im Raum Offenburg nicht einfach.
Die Plakatkampagne hat sich in den letzten Jahren als sehr erfolgreich erwiesen. Das Studierendenwerk möchte daher erneut mit Hilfe der Plakate Wohnungsinhaber ansprechen, die bisher vielleicht noch zögern, freien Wohnraum zu vermieten.

Angebote nimmt die Zimmervermittlung in der Offenburger Außenstelle des Studierendenwerks  unter der Telefonnummer 0781 205-328 sowie unter der E-Mail-Adresse zimmerog@swfr.de entgegen.
Zimmer anbieten und suchen kann man auch direkt auf der Homepage des Studierendenwerks unter www.swfr.de/wohnen/zimmervermittlung

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Management und Rechtsstrukturen": Berufsbegleitendes Weiterbildungsmodul an der Hochschule Bremen ab November

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Wie können Verträge an wechselnde Geschäftsanforderung­en angepasst werden? Für wen ist eine Mini-GmbH eine empfehlenswerte Unternehmensform?...

Agentur für Arbeit Hamm begrüßt die neuen Nachwuchskräfte

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Anfang September haben elf Nachwuchskräfte ihre dreijährige Ausbildung bei der Agentur für Arbeit Hamm begonnen. Fünf von ihnen streben im Rahmen...

Staatssekretär vom Bundesbauministerium zu Besuch an der FH Lübeck

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Am 28. September 2017 besucht Staatssekretär Gunther Adler vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit die Fachhochschule...

Disclaimer