Mittwoch, 20. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 663837

Nachwuchsförderung heute: Ausbildungsbetriebe werden aktiv unterstützt - praxisorientierte Alternative zur reinen Berufsausbildung

Düsseldorf/ Hamburg/ München, (lifePR) - .


Initiative will ausbildungswillige Berufseinsteiger und Ausbildungsbetriebe zusammen bringen
Großes Interesse beim Ausbildungsnachwuchs
Ausbildungswillige Betriebe der Veranstaltungsbranche können an der Initiative teilnehmen!


Auch in der Veranstaltungsbranche machen sich Ausbildungsbetriebe Gedanken um den Nachwuchs. Deshalb will die derzeitige Kampagne „Mach was draus. Komm in die Agentur“ interessierte Nachwuchstalente für die Branche interessieren. Auf direktem Wege Ausbildungsbetriebe und Ausbildungswillige zusammenbringen, will das Studieninstitut für Kommunikation in Düsseldorf: Mit ihrem Zertifikatslehrgang Eventmanagement finden hier die richtigen Ausbildungspartner zueinander. Ein Beispiel, das vielleicht Schule machen sollte. Denn das Interesse des Ausbildungsnachwuchses ist bislang groß!

Ausbildungswillige Betriebe der Veranstaltungsbranche können an der Initiative für den Zertifikatislehrgang teilnehmen! Bei Interesse bitte direkt mit der verantwortlichen Personalmanagerin Dagmar Geilen unter Fon: +49 (0) 211/77 92 37-20 Kontakt aufnehmen!

Für Abiturienten und junge Berufseinsteiger, die ihren beruflichen Schwerpunkt auf Event- und Messemanagement setzen möchten, hat die Studieninstitut für Kommunikation GmbH diese praxisorientierte Alternative zu klassischer Ausbildung und Studium entwickelt. Die Vollzeittätigkeit beim Arbeitgeber ist bundesweit möglich. Der begleitende Lehrgang startet jeweils in Düsseldorf, Hamburg und München.

Die Bewerber für den Zertifikatslehrgang Eventmanagement können sich direkt an eine von ihnen favorisierte Firma richten oder an das Studieninstitut, das über ihren Firmenpool einen passenden Arbeitgeber findet. Ferner begleitet das Studieninstitut den Bewerbungsprozess und informiert im Vorfeld umfassend über das Berufsbild, die Qualifizierung und die Branche.

Bewerbungen für die Lehrgangsplätze zum/zur Veranstaltungskaufmann/-kauffrau (IHK) sind fortlaufend zum September und April eines Jahres möglich.

Wer kann sich bewerben? Junge Talente mit einem Mindestalter von 18 Jahren, allgemeiner Hochschulreife oder Fachhochschulreife (alternativ können zuvor erlangte Berufsabschlüsse o.ä. anerkannt werden). Sie sollten ein zweimonatiges Praktikum, idealerweise in der Event- und Kommunikationsbranche absolviert haben, sicher im Umgang mit gängigen MS-Office-Anwendungen sein und gute Englischkenntnisse haben. Motivierte Bewerber sollten kommunikations- und organisationsstark, kreativ, initiativ, aufgeschlossen und teamfähig sein. PKW-Führerschein ist von Vorteil.

Online-Bewerbungen mit Stichwort „Zertifikatslehrgang Eventmanagement“ an das Studieninstitut für Kommunikation. Die Bewerbungsmappe sollte Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Praktikumsnachweis und den Wunschort enthalten, nur aus PDFs bestehen und   nicht größer als 4 MB sein. Das Studieninstitut leitet die Bewerbungsunterlagen an interessierte Praxisbetriebe weiter.

Lehrgangsinteressierte können ergänzend ihre Bewerbungen an einen favorisierten Arbeitgeber senden. Während der Lehrgangszeit lernt man die Abteilungen des Arbeitgebers kennen. Eigenständig oder im Team unterstützen die Teilnehmenden die Konzeption, Planung, Umsetzung, Durchführung und Auswertung von Events.

Mehr Informationen: www.studieninstitut.de/veranstaltungskaufmann

Informationen gibt es auch bei unserem Beratungsteam unter Fon: 0800/77 92 37-0

(kostenfrei im dt. Festnetz); Ihre Nachricht senden Sie bitte an: beratung@studieninstitut.de.

Studieninstitut für Kommunikation

Die Studieninstitut für Kommunikation GmbH, gegründet 1998 in Düsseldorf, ist spezialisiert auf praxisorientierte Ausbildungen und Weiterbildungen mit den Schwerpunkten Kommunikation, Online-Marketing, PR, Werbung, Eventmanagement, Management und Wirtschaft. In Kooperation mit renommierten Hochschulen werden berufsbegleitende Studiengänge zu Fachthemen gestaltet. Für Unternehmen bietet das Studieninstitut hochwertige Inhouse-Trainings und -Coachings an. Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft vermitteln direkt anwendbares Wissen. Das Bildungsangebot ist modular aufgebaut und wird fortlaufend auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes überprüft. Das Unternehmen ist zur Qualitätssicherung nach DIN EN ISO 9001:2008 und AZAV zertifiziert. Ausgewählte Fortbildungen sind IHK geprüft sowie als Fernunterricht staatlich zugelassen (ZfU). Der Bildungsanbieter engagiert sich nachhaltig und ist als "Sustainable Company" durch den FAMAB Kommunikationsverband e.V. zertifiziert. Das Studieninstitut arbeitet aktiv in Fachverbänden und unterstützt zahlreiche Branchenveranstaltungen. Gemeinsam mit Partnern lobt das Unternehmen den Wettbewerb zum besten Nachwuchs-Moderator aus und ist seit 2006 Initiator des INA Internationaler Nachwuchs Event Award. Neben dem Hauptsitz in Düsseldorf gibt es Standorte in München, Hamburg und Berlin.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

An der Technischen Hochschule Wildau startete der zweite Studienvorbereitungskurs für Geflüchtete

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Die Technische Hochschule Wildau startete am 18. September 2017 ihr neues Studienvorbereitungs­programm für Geflüchtete aus Krisengebieten. Präsident Prof....

Wie werde ich Physiotherapeut?

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die Aufgabe von Physiotherapeuten liegt darin, Menschen zu helfen, deren Bewegungsfähigkeit eingeschränkt ist. Dabei ist es wichtig, sehr gewissenhaft...

Reisen buchen – kann man lernen – wie im Fluge

, Bildung & Karriere, SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Diese Branche boomt in Deutschland. Aktuelle Zahlen belegen es: Der Tourismus befindet sich im Aufwind wie nie zuvor. An gut geschultem Personal...

Disclaimer