Sonderführungen am Wochenende

(lifePR) ( Magdeburg, )
.
- Ort: Gedenkstätte für die Opfer des KZ Langenstein-Zwieberge
- Zeit: 07. 07. 2012, Beginn 14.00 Uhr und 15.30 Uhr

Die Gedenkstätte erinnert an die Opfer des KZ-Außenlagers Langenstein- Zwieberge, in dem von April 1944 bis April 1945 mehr als 7.000 Häftlinge aus 23 Ländern unter unmenschlichen Bedingungen ein 13 km langes Stollensystem in die Thekenberge bei Halberstadt treiben mussten. Für den Standort geplant war unter anderem die Verlegung der Teilproduktion der Jägerfertigung für die Junkers-Flugzeug- und Motorenwerke.

Neben der Begehung des ehemaligen KZ-Geländes ist seit 2005 auch die Besichtigung von 120 Metern des Stollensystems möglich, seit 2007 auch der Blick in einen Querschlag, der den Rohausbau und damit die Arbeitsbedingungen der Häftlinge widerspiegelt. Dort informiert ebenfalls eine Ausstellung über die Folgen der KZ-Zwangsarbeit.

Am 7. Juli 2012 können im Rahmen thematischer Sonderführungen zwei Teilbereiche des ehemaligen Außenlagers (Lagergelände und Stollensystem) besichtigt werden. Die Führung zum Stollensystem erfolgt auf dem täglichen Leidensweg der Häftlinge zum Reichsbahnstollen. Die öffentlichen Rundgänge beginnen um 14.00 Uhr (Lagergelände) und im Anschluss daran um 15.30 Uhr (Stollensystem) jeweils am Ausstellungsgebäude der Gedenkstätte. Zu diesen Zeiten ist auch das Verwaltungsgebäude der Gedenkstätte mit der Dauerausstellung geöffnet. Ein individueller Rundgang über das ehemalige Lagergelände und das neu gestaltete Mahnmal der Gedenkstätte ist jederzeit möglich.

Die Teilnahme ist kostenfrei, um eine Anmeldung wird gebeten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.